[Update] Samsung TecTiles – Automatisierung per NFC-Tags

Geschrieben von

Das Thema NFC wird hierzulande eher zurückhaltend angegangen, um es mal vorsichtig zu formulieren. Während in den Vereinigten Staaten von Amerika NFC mittlerweile immer öfters genutzt werden kann zum mobilen bezahlen per Smartphone beispielsweise, sind wir in Europa noch in der Pilotphase. Mit TecTiles könnte sich das ändern, entsprechendes öffentlichkeitswirksames bewerben vorausgesetzt.

Das NFC aber auch zu ganz anderem „Schindluder“ genutzt werden kann, hat Sony mit den Smart-Tags bereits bewiesen. Das sind kleine Plastikteilchen mit einem NFC-Chip im Inneren und wenn ein NFC-fähiges Smartphone, vorzugsweise aus der eigenen Xperia-Kollektion, drüber gehalten wird, wird eine vorher definierte Aktion ausgeführt. Dem Panasonic Eluga liegt eine solche NFC-Karte beispielsweise schon bei, was wir natürlich in unserem Testbericht des Eluga nicht unerwähnt gelassen haben.

Seit dem heutigen Tag will Samsung das Thema NFC nun mit den TecTiles voran bringen, welche im 5er Pack zu je 15 US Dollar bei nahezu allen Mobilfunkanbietern verkauft werden. Diese Plättchen sind mit einer klebenden Rückseite versehen, sodass verschiedene TecTiles an fast jedem Ort angeklebt werden können. TechCrunch nennt dazu passen ein paar Anwendungsgebiete, was mit den TecTiles denn so alles angestellt werden kann.

  • Telefoneinstellungen ändern wie Bluetooth, WLAN, Klingeltonlautstärke, Helligkeit, usw.
  • Eine App starten
  • WLAN-Netzwerk beitreten
  • Eine Nachricht anzeigen
  • Anruf oder Google-Talk-Konversation beginnen
  • Vorgefertigte Textnachricht wie „Bin auf dem Weg“ senden
  • Kontakt oder Geschäftskarte teilen
  • Bestimmte Adresse in Google Maps öffnen
  • Eine Webseite öffnen
  • Bei Foursquare oder Facebook einchecken
  • Automatisch etwas bei Facebook „liken“
  • Facebook-Status aktualisieren
  • Tweet absetzen oder automatisch jemandem auf Twitter folgen
  • Sich mit jemanden bei LinkedIn verbinden

Bildquelle: NetbookNews.de

Wollen wir hoffen das dadurch das Thema NFC verstärkt zum Einsatz kommen wird, denn praktisch ist es allemal. Google Wallet beispielsweise kann zum bezahlen per NFC-fähigem Smartphone benutzt werden und ist in der Praxis beim US-amerikanischen Provider  Sprint und dem Nexus 4G verfügbar. In Deutschland befindet sich das bezahlen per NFC-fähigem Smartphone zwar noch in der Anfangsphase, so testet unter anderem der Sparkassenverbund eine entsprechende Infrastruktur. Dem mobilen bezahlen werden ohnehin sehr gute Zukunftschancen eingeräumt, wie das Marktforschungsinstitut Gartner Ende Mai diesen Jahres kommunizierte. Auch PayPal ist nicht untätig, um ein eigenes System am Markt zu positionieren.

 

Update

Wer sich die Sache mit den TecTiles mal in bewegten Bildern anschauen will, für den ist folgendes Video ideal. Ist zwar ein Werbevideo für die Funktion aber wer sagt das es nicht auch exakt gleich oder gar noch besser bei uns Endkunden funktioniert? Fraglich ist allerdings ob die TecTiles mit jedem NFC-fähigen Smartphone funktionieren oder ob nicht, bzw. ob man die Sony SmartTags ebenfalls benutzen kann.

[Quelle: TechCrunch | via NetbookNews.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [Video] Samsung Galaxy S3: Kabelose Ladestation erstmals präsentiert » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,457 Sekunden