Samsung verschiebt erneut Tizen-Start

Geschrieben von

Tizen OS von Samsung erneut verschoben

Die Entwicklung von Tizen schreitet ziemlich zäh voran, noch immer ist weder ein offizieller Marktstart noch sind die ersten Geräte wirklich angekündigt. Auch wenn hier und da neue Screenshots der Oberfläche auftauchen, tut sich gefühlt nichts. Wird es auch in der nächsten Zeit anscheinend kaum, denn Samsung hat den Start von Tizen erneut verschoben.

Eigentlich hätte die Android-Alternative von Samsung und Intel schon letztes Jahr starten sollen aber daraus war bekanntlich nichts geworden. Stattdessen stürzten sich die Entwickler auf Tizen 3.0, was letztlich zum Marktstart möglichst viele Wechselwillige ansprechen soll. Ursprünglich sollte das erste Tizen-Smartphone von Samsung selbst am 23. Februar vorgestellt werden. Das haben die Südkoreaner allerdings bis auf Weiteres verschoben, angeblich um den Fokus nicht zu sehr vom Galaxy S5 abzulenken. Die Info stammt übrigens aus dem Samsung Electronics Media Solution Center.

Einzig ZTE wird wohl mit seinem ZTE Geek am Tizen-Stand ein erstes Smartphone vorstellen, dass mit diesem Betriebssystem ausgerüstet ist. Es dürfte allerdings unwahrscheinlich sein, dass jemand anderes als Samsung den Anfang machen darf, auch wenn die andauernden Verzögerungen ihre ersten Opfer fordert. NTT DoCoMo hat wie gestern schon berichtet, seine Pläne für ein Tizen-Smartphone begraben. Man sehe einfach keine Zulunft für die PLattform.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,438 Sekunden