Saturn und Media Markt rufen Motorola Moto G zurück

Geschrieben von

Motorola Moto G Netzteil

Mit dem Moto G hat Motorola den langersehnten Erfolg feiern können, auf den das Unternehmen seit dem ersten und zweiten Milestone warten musste. Für knapp 170 Euro gibt es derzeit kaum ein besseres Smartphone auf dem Markt und dennoch ruft die Media-Saturn-Gruppe alle verkauften Smartphones zurück. Dabei trägt Motorola nicht einmal die Schuld.

Für 169 Euro kann man eigentlich nicht gerade ein richtig tolles Smartphone erwarten, was die Ausstattung und Performance betrifft. Das galt zumindest bis Motorola sein Moto G (zum Test) vorstellte, welches zum Megaseller und dem erfolgreichsten Smartphone von Motorola überhaupt wurde. Die Kombination aus leistungsstarker Mittelklasse-Hardware, einem fast unberührten Android, hoher Performance und einem niedrigen Preis suchen nach wie vor ihresgleichen, weswegen die aktuell stattfindende Rückrufaktion von Media Markt und Saturn ein schlechtes Bild auf das Gerät werfen.

Moto G: Aufpassen beim Aufladen!

Dabei liegt es am Moto G selbst nicht, dass sich die Handelsketten zu der Rückrufaktion entschlossen haben. Vielmehr liegt es am beigelegten Netzteil, welches sich im Lieferumfang der bei Media Markt und Saturn gekauften Geräten befindet. Dieses ist von besonders „preiswerter“ Machart, wodurch es während des Auflade-Vorgangs an der MicroUSB-Buchse zu einer stark erhöhten Temperaturentwicklung kommen kann. Ursache dafür sind Spannungsschwankungen im Netzteil selbst. Daher hat sich die Media-Saturn-Gruppe aus Gründen der Sicherheit für die Kunden zu der Rückrufaktion entschlossen.

Da Motorola von Haus aus kein Netzteil dem Moto G beilegt, weil nach deren Meinung eh jeder Haushalt ein entsprechendes Netzteil besitzt, haben sich etliche Händler mit Blick auf Kundenfreundlichkeit selbst dazu entschlossen. Laut der Media-Saturn-Gruppe sind die Netzteile jedoch nicht von ihnen selbst beigelegt worden, sondern von den Lieferanten der Geräte. Dadurch lässt sich bis auf Weiteres nicht eindeutig klären wer wenn denn nun Schuld an der Sache hat und für die Kosten aufkommen muss letzten Endes.

Wer sein Moto G vor dem dritten April bei Media Markt oder Saturn gekauft hat, kann sich das Netzteil kostenlos gegen ein ungefährliches austauschen lassen. Der Lieferant The Phone House hat dazu eine entsprechende Aktion gestartet, zu welcher die IMEI des Smartphones und der Kaufbeleg benötigt werden. Wenn euer Netzteil wie folgt aussieht, dann wendet euch unbedingt an den Verkäufer.

Motorola Moto G Netzteil

[Quelle: AndroidNext]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,458 Sekunden