Schreck bei Kickstarter: GameStick war für kurze Zeit weg

Geschrieben von

1301052_2

Kickstarter ist eine der vermutlich beliebtesten Plattformen für das Crowdfunding, bei dem die Community interessante oder vielversprechende Projekte finanzieren kann. Darüber konnten schon einige interessante Projekte realisiert werden, wie beispielsweise die SmartWatch Pebble oder die Android-Konsole OUYA. Und manchmal kommt es kurzzeitig sogar zu einer großen Aufregung.

So wie im Falle des Android-Sticks GameStick, der jeden HDMI-fähigen Fernseher zur Spielkonsole umfunktionieren soll. Allerdings hat Kickstarter manchmal auch seine Schattenseiten, die sich manchmal, so wie im Falle des GameStick, glücklicherweise für die Baker schnell wieder ins Reine bringt. Denn gestern ist die Kickstarter-Seite des Projektes, welches innerhalb von nur zwei Tagen die angestrebte Summe von 100.000 US Dollar zusammen bekam, urplötzlich ohne eine Stellungnahme vom Netz genommen worden.

Die Macher des britischen Unternehmens PlayJam meldeten sich daraufhin via Twitter und Facebook zu den Vorkommnissen und sagten, dass lediglich der Ausschnitt eines Videospiels im offiziellen GameStick-Trailer dazu geführt hat.

Hi everyone, we’ve just become aware of this intellectual property dispute on kickstarter. We apologize for any confusion this may cause our backers, supporters and fans. We are looking into this immediately and we will update you as soon as possible.
Love,
GameStick

Deutsche Übersetzung:

Hallo alle zusammen, wir wurden soeben über den urheberrechtlichen Disput auf Kickstarter aufmerksam gemacht. Wir entschuldigen uns für jegliche dadurch entstandene Verwirrung unserer Baker, Unterstützter und Fans. Wir untersuchen die Sache augenblicklich und geben euch sobald wie möglich ein Update.
Liebe,
GameStick

Das anfängliche Gerücht, dass es am Design der „Konsole“ liegen könnte, erwies sich somit als falsch. PlayJam jedenfalls wollte das Video so schnell wie möglich entsprechend ändern, damit das Projekt bei Kickstarter wieder entsperrt werden könne. Und das ist mittlerweile auch erfolgreich gelungen, denn die Projekt-Seite bei Kickstarter ist wieder in vollem Umfang erreichbar. Wer also immer noch an diesem HDMI-Stick interessiert ist, der kann wieder wie gewohnt via Kickstarter spenden. Die Jungs sind mit bisher über 323.000 US Dollar auch noch auf einem sehr guten Weg.

[Quelle: Kickstarter | via AndroidPolice, danke Der Prolograph für den Tipp]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,418 Sekunden