Sechs Sony-Geräte bekommen direkt Android 6.0 Marshmallow

Geschrieben von

Sony und Android 6.0 Marshmallow Update

Android 6.0 Marshmallow ist da und die ersten Hersteller inklusive Sony haben ihre Pläne bezüglich geplanter Updates bekannt gegeben. Wie immer beginnt nun das Warten auf den Start der Updates, aber bei den Japanern gibt es auch anderweitig Neuigkeiten. So plant man einige Xperia-Modelle nicht erst mit einem Zwischen-Update auszustatten.

Auch wenn das japanische Unternehmen damit begonnen hat, Android 5.1.1 Lollipop für eine Vielzahl seiner Geräte bereitzustellen, wird nicht jedes Modell diese Version als Update bekommen. Tatsächlich werden einige Modelle Android 5.1.1 Lollipop überspringen und direkt auf Android 6.0 Marshmallow aktualisiert, wie die jeweilige Support-Seite bekräftigt. Bei diesen besagten Modellen handelt es sich um das Sony Xperia Z3+, Sony Xperia C4, Sony Xperia C5 Ultra, Sony Xperia M4 Aqua, Sony Xperia M5 und das Sony Xperia Z4 Tablet.

Sony zeigt guten Update-Willen

Für die Besitzer besagter Smartphones und Tablets sind das natürlich nicht schlechte Nachrichten, denn aktuell laufen diese Geräte aus Japan noch mit Android 5.0.2 Lollipop. Zwar könnte Sony die Arbeiten am jeweiligen Lollipop auch weiterhin fortsetzen, aber da nun der Quellcode von Android 6.0 Marshmallow freigegeben wurde, wäre das nicht sonderlich wirtschaftlich und das ist ein Punkt, der bei den Japanern derzeit über die Zukunft entscheiden könnte (zum Beitrag).

Nur sollte man mit dem Rollout nicht mehr in diesem Jahr rechnen. Schon mit Lollipop war Sony nicht das schnellste Unternehmen, auch wenn der Hersteller die gesamte Xperia Z Familie versorgt hat und noch ein paar Modelle mehr. Mit Android 6.0 Marshmallow wird man vermutlich ähnlich verfahren, wobei dieses Mal die erste Generation des Xperia Z nicht mehr mit dabei ist (zum Beitrag). Das betrifft unter anderem das Xperia Z, Xperia ZL, Xperia ZR und das bis heute noch sehr beliebte Xperia Z Ultra.

Das die Japaner schon relativ weit fortgeschritten sind mit den Arbeiten am Android 6.0 Marshmallow Update allgemein zeigte sich erst kürzlich. Sony hat das Test-Programm für eine neue Oberfläche auf weitere Länder ausgedehnt und dabei gleichzeitig bekannt gegeben, dass die neue Test-Firmware gleichzeitig auf dem neuen Quellcode von Android 6.0 Marshmallow basiert (zum Beitrag).

Vielleicht wird es ja doch noch dieses Jahr etwas, womit die Japaner zumindest den Willen zu einem guten Update-Support zeigen. Gerade solch ein enorm wichtiger Punkt geworden nach der Sache mit der StageFright-Lücke. Wer einen hervorragenden Support mit Updates zeigt, kann neue Kunden gewinnen.
Vielleicht ein weiterer Strohhalm, an den sich Sony noch retten kann?

[Quelle: Xperia Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,455 Sekunden