Sharp stellt 5,5 Zoll großes 4K IGZO Display vor

Geschrieben von

Sharp 4K Smartphone-Display

Ob man es nun braucht oder nicht, aber 4K-Displays in Smartphones kommen mit großen Schritten auf uns zu und der japanische Konzern Sharp will dabei eine Vorreiter-Rolle einnehmen. Denn während sich Quad-HD-Displays langsam im Smartphone-Markt zum Standard der Top-Geräte entwickeln, stellt das japanische Unternehmen ein 4K-Display offiziell vor.

Um die Darstellungsqualität von Displays zu verbessern, setzen viele Unternehmen der Branche auf immer größer werdende Auflösungen, was nicht einmal vor Smartphones Halt macht. Realistisch betrachtet reichen FullHD auf einem Smartphone schon aus, aber Hersteller wie LG oder Samsung setzen dennoch immer wieder einen drauf. Aber Sharp hat nun beide ausgestochen mit seinem neusten Vertreter der eignen IGZO-Technologie. Das Quad-HD-Display eines Samsung Galaxy S6 (zum Beitrag) wirkt dagegen leicht pixelig.

Sharp eröffnet die 4K-Ära

Denn wie das Unternehmen ankündigt, wird man ab dem kommenden Jahr 2016 mit der Massenproduktion von 4K-Panels beginnen, deren Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel auf gerade noch so handliche 5,5 Zoll verteilt werden. Das IGZO-Panel von Sharp besitzt damit eine unglaubliche Pixeldichte von 806 PPI, womit es das schärfte Display für Smartphones ist. Über den Sinn eines solchen Displays kann man sich allerdings trefflich streiten, aber das wird Sharp bis auf weiteres eher weniger interessieren.

Selbst ein Quad-HD-Display wird schon als eine zu große Display-Auflösung betrachtet, welche einen Prozessor nur unnötig fordert und den Stromverbrauch des Displays unnötig in die Höhe treibt. Die wenigsten sehen zudem einen wirklich im Alltag brauchbaren Unterschied zwischen 1.920 x 1.080 Pixel und 2.560 x 1.440 Pixel, sodass die meisten dieser Displays lediglich für den Datenblatt-Vergleich taugen. HUAWEI beispielsweise hat sich deutlich zu FullHD bekannt (zum Beitrag) und verzichtet auf das Pixel-Wettrüsten bei Smartphone-Displays.

Auch wenn das Display damit etwas niedriger in seiner Auflösung ist als frühere Gerüchte, so hat Sharp mit diesem IGZO-Panel bereits die ersten Kunden verzeichnen können. Bisher haben lediglich chinesische Smartphone-Hersteller ihr Interesse bekundet, sodass die ersten echten 4K-Smartphones eventuell aus China kommen. Es sei denn, Samsung stattet das Samsung Galaxy Note 5 tatsächlich selbst mit einem 4K-AMOLED-Display aus.

[Quelle: Sharp | via TechBlog.gr]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,463 Sekunden