Sky, Netflix und Co in Zukunft Europaweit verfügbar!

Geschrieben von

netflix-unterwegsKurz nach Diktat verreist: In den vergangenen Tagen und Wochen hatte Netflix, als einer der größten Video-Stream-Anbieter, mehr und mehr seine Bestrebungen verschärft, Kunden das konsumieren des Angebotes im Urlaub außerhalb des Heimatlandes zu unterbinden. Nun soll auf Basis einer EU-Verordnung das Geoblocking für Video-on-Demand-Anbieter in Europa eingestellt werden.

Sky und Netflix im Ausland

Wer bis dato im Ausland seinen abonnierten Video-Stream-Anbieter wie Amazon Prime Video, Sky Go, Sky online oder Netflix konsumieren wollte, musste – nicht ganz legal – aufgrund der „falschen“ IP einen VPN, beziehungsweise Proxy benutzen. Aber der US-amerikanische Anbieter Netflix, setzte zum Ärger der zahlenden Kunden auch dem schnell einen Riegel vor (zum Beitrag). Doch gerade im Ausland möchte man ja ab und an deutschsprachige Filme und Serien schauen.

EU gegen Geoblocking

Ein Umstand welcher den Mitgliedsstaaten der EU schon länger ein Dorn im Auge ist. Nun kam am Freitag vergangene Woche erneut Bewegung ins Spiel. Denn wie Reuters berichtet, wird voraussichtlich am 26. Mai 2016 von den verantwortlichen Ministern eine EU-Verordnung verabschiedet, welche das Geoblocking in Europa bei „temporärer Abwesenheit“ aufhebt.

Temporäre Funktion ab 2017

Gültig wäre dann diese Verordnung gemeinsam mit der Abschaffung von Roaming-Gebühren ab den 1. Januar 2017. Was jedoch genau unter „temporärer Abwesenheit“ zu verstehen ist und wie man das bei den Video-Streaming-Anbietern wie Prime Video, Sky, Netflix und Co realisieren will, ist indes völlig unklar.
Sicherlich soll damit verhindert werden das Deutschland Auswanderer, weiterhin dauerhaft das Streaming-Angebot im Ausland schauen können. Doch ab welchen Zeitraum man als Auswanderer gilt, steht ebenso in den Sternen, wie auch die bevorstehende Regulierung mit den Filmstudios für derartige Lizenzen.

[Quelle: Reuters | via Golem]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,430 Sekunden