Slate Calendar: Ein Kalender im Google Now Design

Geschrieben von

Slate Calendar

Es gibt zwar bereits zahlreiche Kalender-Apps im Google Play Store aber der Slate Calendar sticht durch mehrere Besonderheiten aus der Masse an Kalender-Alternativen heraus. Auch wenn der Google Kalender so einiges bietet, ist sein Design gelinde gesagt stark verbesserungswürdig. Aber dafür gibt es ja schließlich Dritt-Entwickler, welche genau diese Bedürfnisse befriedigen.

Mit Google Now hat der Internet-Konzern aus Mountain View namens Google vor gut zwei Jahren einen äußerst interessanten Assistenten vorgestellt, welcher in erster Linie als zentraler Hub für viele Arten von Informationen dienen soll. Dabei hat es Google jedoch nicht belassen, denn das Karten-Design des Assistenten hatte sich mit der Zeit auf eine Vielzahl von Google-Apps ausgeweitet und brachte ein konsistentes Nutzererlebnis mit sich. Nur die Google-eigene App für den Google Kalender sieht gefühlt noch aus wie aus den 1990er, aber dafür gibt es ja nun den Slate Calendar. Eine optisch wirklich sehr ansprechende App.

Ein persönlicher Assistent namens Slate Calendar

Zunächst einmal handelt es sich bei der kostenlosen App Slate Calendar noch um eine Beta-Version, weshalb noch nicht alles reibungslos funktionieren könnte. Trotzdem ist das was es bereits zu sehen gibt wirklich interessant und fügt sich besser in das Google-Erscheinungsbild als der offizielle Kalender. Wobei Slate Calendar lediglich eine neue Oberfläche für den eigentlichen Kalender ist aber das ist an dieser Stelle Nebensache. Denn die Ansicht von Slate Calendar basiert auf dem Karten-Design von Google Now und ist auch nach dessen Prinzip aufgebaut. Wer ihn mal ausprobieren will, findet die App kostenlos im Google Play Store.

Blend
Preis: Kostenlos+
  • Blend Screenshot
  • Blend Screenshot
  • Blend Screenshot
  • Blend Screenshot
  • Blend Screenshot
  • Blend Screenshot
  • Blend Screenshot
  • Blend Screenshot

Für jeden Tag gibt es eine eigene Karte im Slate Calendar, wo die Anzahl an Terminen, Geburtstage, Sportereignisse und natürlich das obligatorische Wetter aufgelistet werden. Für künftige Updates sind die Integration von Aufgaben, Alarme und eventuell noch andere Dinge geplant. Allerdings werden manche Dinge wie das Wetter als kostenpflichtiges Addon angeboten, welche sich einen Monat lang kostenlos ausprobieren lassen.

Noch zu implementierende Funktionen für den Slate Calendar sind derzeit die Ansichten für Wochen, Monate und das Editieren von neuen Einträgen, sowie mehr (auswählbare) Kategorien für Sportereignisse und weitere Sprachen abgesehen von Englisch. Außerdem sollen noch Widgets und die Unterstützung zur Anzeige auf dem Lockscreen folgen. Der Slate Calendar könnte also noch einiges bereithalten in Zukunft.

[Quelle: XDA Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


221 Abfragen in 0,986 Sekunden