Smartwatch-Markt: Samsung führt, gefolgt von Motorola

Geschrieben von

Smartwatch

Zur IFA 2014 gab es zahlreiche neue Smartwatch-Modelle zu bestaunen und auch zum MWC 2015 dürften wieder einige Neuheiten zu erwarten sein. Was jedoch ein wenig überrascht ist Samsung als der führende Anbieter sowie die weiteren Platzierungen in dem neusten Ranking der Smartwatch Group. Dieses richtet sich übrigens nicht nur nach den Verkaufszahlen.

Geht es nach den Statistiken der Smartwatch Group, dann wurden im letzten Jahr mehr als 6,8 Millionen der smarten Uhren jeglicher Art verkauft, wovon alleine Samsung mit 1,2 Millionen Geräten seiner Gear-Reihe einen nicht gerade kleinen Anteil besitzt. Mit einem Marktvolumen von 300 Millionen US-Dollar liegt der Konzern aus Südkorea mit 23 Prozent Marktanteilen auf dem ersten Platz und das trotz der Exklusivität für Samsung-eigene Android Smartphones.

[Test] Samsung Gear S – nicht rund sondern curved!

Auf dem zweiten Rang folgt bereits die Motorola Moto 360 als erfolgreichste Android Wear Uhr, die sich über 500.000 Mal verkaufte. Der US-Hersteller kommt mit 125 Millionen US-Dollar Marktvolumen auf 10 Prozent Marktanteile, während LG mit 420.000 ausgelieferten Uhren und 97 Millionen US-Dollar Marktvolumen sich mit 7 Prozent Marktanteilen direkt dahinter platzieren konnte.

[Test] Motorola Moto 360 – Gamechanger oder doch nur Standard?

Überraschend an der Aufstellung ist, dass die Pebble trotz 700.000 ausgelieferter Smartwatches nur auf 91 Millionen US-Dollar Marktvolumen und dadurch ebenfalls nur auf 7 Prozent Marktanteile kommt. Vielleicht ändert die neue Pebble Time das ja wieder, welche innerhalb von 24 Stunden mehr als 8 Millionen US-Dollar bei ihrer Kickstarter-Kampagne erzielen konnte. Welche Hersteller es ebenfalls in die Top10 geschafft haben, könnt ihr anhand der Tabelle sehen:

Die Strategie von Samsung scheint damit mehr als deutlich aufzugehen, den Markt mit vielen Modellen dominieren zu wollen. Obwohl die Samsung Gear S erst zur IFA 2014 ihre Premiere feierte, ist für den MWC 2015 bereits das nächste Modell zu erwarten. Abgesehen davon wird es sowieso spannend, wie sich Android Wear dieses Jahr noch entwickeln wird. Der große Einschlag im letzten Jahr blieb jedenfalls aus, obwohl die Google-Partner etliche Geräte ausliefern konnten.

[Quelle: Smartwatch Group | via AndroidHeadlines]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,474 Sekunden