Smartwatch von HTC kommt wohl ohne Android Wear

Geschrieben von

HTC Smartwatch

Letztes Jahr wurden auf der IFA 2014 etliche neue Smartwatch-Modelle mit Android Wear vorgestellt, von denen zwei ziemlich hoch in der Gunst der potentiellen Käufer stehen. Nahezu jeder größere Hersteller hat bereits ein entsprechendes Modell im Angebot, aber ein Unternehmen fehlt bislang: HTC. Das könnte sich zum MWC 2015 ändern, aber mit einer Überraschung.

Der Markt für Smartphones jeglicher Art ist heiß umkämpft und das Angebot geradezu riesig. Da noch großartiges Wachstum zu verzeichnen ist eine schwierige Sache, insbesondere für den Bereich der Premium-Geräte. Daher suchen etliche Hersteller nach neuen Märkten, wo sie noch ordentlich verdienen können. In den letzten Monaten hat sich vor allem der Smartwatch-Bereich als ein solcher Wachstumsmotor entpuppt und zum MWC 2015 könnte es nach etlichen Gerüchten wirklich so weit sein und HTC sein Modell vorstellen.

Smartwatch ohne Android

Allerdings könnte diese smarte Uhr – sofern es wirklich eine Smartwatch wird – nicht mit dem derzeit bevorzugten Betriebssystem Android Wear von Google ausgestattet sein. Das will zumindest @upleaks wissen und deutet an, dass HTC wohl ähnlich wie Samsung mit seinen Tizen-betriebenen Gear-Uhren ebenfalls auf ein eigenes Betriebssystem setzen will. Oder zumindest eine andere Plattform als Android Wear. Grund für diese Annahme ist die Display-Auflösung, welche bei Projekt PETRA bei 160 x 32 Pixel liegt. Als Vergleich für die HTC Smartwatch nannte @upleaks die Samsung Gear Fit.

Schon seit etlichen Monaten wird HTC eine eigene smarte Uhr nachgesagt, die schon mehrfach hätte vorgestellt werden sollen und sich sogar einmal angeblich in einem kurzen Video von HTC selbst gezeigt haben soll (zum Beitrag). Bisher dementierte der Konzern jedoch jegliche Entwicklungen und stellte das Projekt zwischenzeitlich sogar einmal ein. Allerdings hält sich nach wie vor das Gerücht, dass die Uhr mit Android Wear laufen könnte und Anfang 2015 erscheint (zum Beitrag).

Die Smartwatch selbst soll neben Android auch mit iOS kompatibel sein, was zum einen mit der HTC RE Action Cam einher geht und andererseits ein erstes Ergebnis aus der Kooperation mit Under Armour sein (zum Beitrag). Spätestens am 1. März kurz vor dem MWC 2015 werden wir mehr wissen.

[Quelle: @upleaks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,436 Sekunden