Snapdragon 410: Die ersten beiden Geräte sind aufgetaucht

Geschrieben von

Qualcomm Snapdragon 410

Als Apple letztes Jahr das iPhone 5s mit seinem 64 Bit fähigen Apple A7 vorstellte, lächelte die Konkurrenz nur und redete die Sache klein. Im Hintergrund wurde jedoch fieberhaft an einer Antwort gearbeitet und der Snapdragon 410 ist eine dieser ersten Antworten. Nun haben sich die ersten beiden Mittelklasse-Smartphones mit diesem SoC gezeigt.

Die ersten Reaktionen auf den Apple A7 SoC (System-on-a-Chip) waren im Herbst letzten Jahres zum Teil sehr makaber. Besonders Qualcomm machte kein allzu gutes Gesicht damals, was zu einem Rückzieher von der Aussage des Chief Marketing Officers Anand Chandrasekher führte, der Apples Schachzug für einen reinen Marketing Gag hielt. Das man das bei dem Marktführer für ARM-basierte Prozessoren ein ganz klein wenig anders sah kam erst viel später ans Licht. Nun kommt rund um den Snapdragon 410 langsam richtig Bewegung in die Sache.

Snapdragon 410 als Tor zur 64-Bit-Welt

Denn in der Datenbank von GfxBench ist mit dem Samsung SM-G510F das erste Smartphone aufgetaucht, welches als Mittelklasse-Gerät mit einem Snapdragon 410 die 64-Bit-Ära für Android eröffnen könnte, was Smartphones betrifft. Im Tablet-Bereich hat bekanntlich Intel mit seinen Atom-Chips der Merrifield-Familie die Nase vorn. Das der Snapdragon 410 von Qualcomm selbst für Mittelklasse-Geräte vorgesehen ist, zeigt die im GfxBench-Eintrag aufgelistete Hardware: Ein 4,8 Zoll großes qHD-Display mit 960 x 540 Pixel Auflösung, 1 GB RAM, ein 8 GB großere interner Speicher für Fotos der 8 Megapixel Kamera und der 5 Megapixel Frontkamera. Das Ganze garniert mit Android 4.4.

Bei dem zweiten Smartphone mit Snapdragon 410 handelt es sich um ein Huawei-Modell mit der Modellnummer G621, dass sich bei AnTuTu hat blicken lassen. Dieses bietet zumindest leicht bessere technische Daten, auch wenn das nur auf das 5 Zoll große HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel zutrifft. Der Snapdragon 410 wird auch hier speichermäßig von 1 GB RAM nebst 8 GB internem Speicher unterstützt. Während das Display als besser betrachtet werden kann, ziehen die 5 Megapixel Kamera und die 2 Megapixel Frontkamera den Kürzeren.

Für sich genommen sind beide Geräte keine Besonderheit, erst der Snapdragon 410 macht sie beide interessant. Denn das wäre wie schon erwähnt der erste 64-Bit-fähige ARM-Prozessor für Android-Smartphones, dessen vier Kerne mit 1,2 GHz zu Werke gehen.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,437 Sekunden