Snapdragon 805 Quadcore mit Ultra HD angekündigt

Geschrieben von

Qualcomm Snapdragon 805 mit Ultra HD

Mobile Prozessoren können nie genug Power haben bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch, so wie der neu vorgestellte Snapdragon 805 von Qualcomm. Was schon länger in der Gerüchteküche brodelte und durch Leaks bestätigte, hat Qualcomm heute per Pressemitteilung offiziell gemacht: Das neue Flaggschiff wird der Snapdragon 805 Quadcore.

Der Kampf um die Leistungskrone der mobilen Prozessoren wird in der Regel von drei Unternehmen ausgetragen: NVIDIA, Samsung und Qualcomm. Die Spitzenmodelle der drei Kontrahenten setzen sich dabei nicht immer nur durch ihre pure Leistung ab, denn immer öfters sind die Hardware-Features das entscheidende Zünglein an der Waage, welche über den Erfolg oder nicht-Erfolg entscheiden können. An dieser Stelle setzt Qualcomm mit dem neu vorgestellten Snapdragon 805 an, welcher vor einiger Zeit sich das erste Mal in einem Benchmark zeigte.

 

Fit für die Zukunft, Snapdragon 805

Die vier Kerne des Snapdragon 805 basieren auf der verbesserten Krait 450 Architektur von Qualcomm, welche eine nochmals gesteigerte Leistung bei gleichzeitig niedrigerem Energieverbrauch bietet. Das kennen wir zur Genüge, ist eine logische Entwicklung und resultiert in einem maximalen Takt von bis zu 2,5 GHz je Kern. Interessant wird es im Bereich der Bandbreite des angebundenen Speichers: Qualcomm hat diese beim Snapdragon 805 auf satte 25,6 GB/Sekunde anheben können, was einen ordentlichen Temposchub mit sich bringt.

Der wird allerdings auch nötig sein, denn die neue Adreno 420 GPU bietet eine Leistungssteigerung von bis zu 40% gegenüber einer Adreno 330, welche im Snapdragon 800 ihren Dienst verrichtet. Die Leistung der Adreno 420 wird unter anderem für die Hardware-seitige Unterstützung von Ultra HD benötigt, was der Snapdragon 805 nativ en- und decodieren kann. Das wird insbesondere für Smartphones und Tablets mit entsprechenden Kameras von Interesse, für die der Snapdragon 805 sowieso noch weitere Features bereit hält: Der Kamera-Prozessor kann Bilder künftig noch schneller verarbeiten und einen Bildstabilisator auf Basis eines Gyroskops bietet der Quadcore ebenso an. Dass das verbaute LTE-Modem der Marke Gobi MDM9x25 zudem LTE Cat4 mit bis zu 150 MBit/ Sekunde im Download unterstützt, ist da fast rein beschönigende Kosmetik des Datenblatts.

Erste Geräte mit einem Snapdragon 805 werden frühestens in der ersten Jahreshälfte 2014 kommen, sodass zur CES 2014 möglicherweise die ersten Geräte angekündigt werden könnten.

[Quelle: Qualcomm | via BestBoyz]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,530 Sekunden