Snapdragon 805: Samsung bekommt ihn günstiger für das Galaxy Note 4

Geschrieben von

Qualcomm Snapdragon 805

Auch wenn in zahlreichen Smartphones mittlerweile ein Snapdragon 801 Quad-Core seinen Dienst verrichtet, so ist doch der Snapdragon 805 Quad-Core das aktuelle Top-Modell von Qualcomm im Bereich der mobilen Prozessoren. Eben dieser Chip soll unter anderem im Samsung Galaxy Note 4 verbaut sein, was Qualcomm sogar ein wenig gepusht hat.

Während vor Jahren vielleicht zwei ernsthafte Anbieter für Smartphone-Prozessoren aktiv waren – Qualcomm und Texas Instruments – so ist der Markt heute ein wenig dichter bevölkert. Neben Qualcomm ist mittlerweile Samsung ein großer Hersteller, ebenso NVIDIA und MediaTek. Aber auch HUAWEI betätigt sich mittlerweile in diesem Geschäft und auch LG wird nachgesagt an einem eigenen SoC (System-on-a-Chip) zu arbeiten. Kein Wunder also wenn es mal bekannt wird, dass sich ein Hersteller über den Preis einen Vorteil zu verschaffen versucht. So wie mit dem Snapdragon 805 (zum Beitrag) von Qualcomm zuletzt geschehen.

Großkundenschnäppchen Snapdragon 805

Samsung setzt bei seinen Top-Modellen zunehmend stärker auf die eigenen Exynos-Prozessoren (zum Beitrag) und das kann Qualcomm als Marktführer nicht unbedingt gefallen. Also macht man Samsung für den Snapdragon 805 kurzerhand ein besonders günstiges Angebot und der südkoreanische Smartphone-Hersteller hat dieses Angebot auch noch angenommen. Wie hoch genau der Rabatt für den 4K-Monster-Chip namens Snapdragon 805 ist wurde nicht publiziert. Es heißt lediglich, dass der Preis bei „two digits per chip“ liege und das bedeutet eine Preisspanne zwischen 10 und 99 US-Dollar.

Eigentlich ein cleverer Schachzug von Qualcomm, seinen Snapdragon 805 etwas günstiger dem größten Smartphone-Hersteller der Welt anzubieten, der kurz vor der Vorstellung seines nächsten Megasellers steht (zum Beitrag). Samsung musste in den letzten Monaten Rückgänge bei Umsatz und Gewinn verbuchen, was Anleger nicht gerade begeistert. Auch wenn der reduzierte Preis für den Snapdragon 805 nicht allzu viel Auswirkungen bzw. gar keine auf den UVP-Preis haben dürfte, so wächst zumindest die Gewinnspanne pro Gerät ein wenig an.

Und das könnte sich letztlich auf den Quartalsgewinn auswirken, um andere Eventualitäten abfangen zu können.

[Quelle: AllAboutSamsung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,471 Sekunden