Snapdragon 810: Erste Geräte für Juni 2015 erwartet

Geschrieben von

Qualcomm Snapdragon 810

Auch wenn NVIDIA mit seinem Tegra K1 Dual-Core den Anfang macht im 64-Bit Zeitalter für Android, so wird die Antwort von Qualcomm noch etwas auf sich warten lassen. Ein Vertreter des Chip-Entwicklers hat ein wenig in den Zeitplan des Konzerns hineinschauen lassen und dort heißt es, dass es noch mindestens ein halbes Jahr dauern wird.

Das kalifornische Unternehmen Qualcomm ist der aktuelle Marktführer was Prozessoren für Smartphones und Tablets der höheren Preisklassen betrifft. Auch im Niedrigpreis-Segment ist das Unternehmen mit einigen Chips ganz gut vertreten, aber der Löwenanteil ist halt dich in der Mittel- und Oberklasse zu finden. Für diesen Bereich arbeitet der Konzern noch immer an dem neuen Octa-Core Prozessor namens Snapdragon 810 und dem leicht abgespeckten Hexa-Core Snapdragon 808 (zum Beitrag). Allerdings wird es noch ein wenig dauern bis die ersten damit ausgerüsteten Smartphones verfügbar sein werden.

Konkreter Zeitplan für den Snapdragon 810

Ganz konkret ist dabei die Rede von Juni 2015 für den Marktstart, nachdem die ersten Hersteller von Smartphones die ersten Lieferungen des Snapdragon 810 in der ersten Jahreshälfte erhalten werden. Welche das sind ist noch nicht bekannt, aber es dürfte sich dabei um die Großen der Branche handeln wie Samsung, HTC, LG und eventuell auch Sony. Letztere wollten den aktuellen Top-Prozessor Snapdragon 805 beispielsweise ganz bewusst auslassen und direkt zum Snapdragon 810 wechseln (zum Beitrag). Ob das noch einzuhalten ist für das Sony Xperia Z4 darf angezweifelt werden. Zusätzlich dürfte das OnePlus Two nach den jüngsten Informationen ganz hoch im Kurs sein (zum Beitrag) wenn es darum geht, welches Top-Smartphone 2015 als erstes auf den Octa-Core setzt.

Jedenfalls stellt der Snapdragon 810 in mehrfacher Hinsicht ein gewagtes Projekt für Qualcomm dar. Immerhin springt der Konzern damit auf den Zug für die big.LITTLE Technologie von ARM auf, die leistungsstarke Kerne mit Energie-effizienten Kernen kombiniert und je nach Leistungsbedarf abwechselnd nutzt. Gefertigt werden der Snapdragon 810 und Snapdragon 808 zudem in 20 nm Strukturbreite, was neben einer höheren Leistung vor allem eine bessere Energie-Effizienz im Allgemeinen verspricht.

Außerdem handelt es sich bei diesen beiden Prozessoren um die ersten 64-Bit fähigen Vertreter für die Oberklasse von Qualcomm. Gebrauch davon machen kann zwar erst Android L, aber das soll immerhin auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

[Quelle: Fudzilla | via TalkAndroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,408 Sekunden