Sony D6503 im Größenvergleich mit dem Xperia Z1

Geschrieben von

Sony D6503 Xperia Z1 Refresh

Der Mobile World Congress 2014 steht bekanntlich als nächstes auf der Messe-Agenda und für Ende Februar wird Sony höchstwahrscheinlich ein Xperia Z2 aka D6503 im Gepäck haben. Mit leicht besser Technik könnte es als ein Xperia Z1 Refresh durchgehen, zumal das Smartphone gegenüber dem Xperia Z1 kaum zugenommen hat in Sachen Gehäuse.

Das Xperia Z1 stellte Sony auf der IFA 2013 in Berlin vor und kann ohne Probleme als das beste Sony-Smartphone betrachtet werden. Power unter der Haube, hochwertiges Aluminiumgehäuse, FullHD-Display mit der eigenen Triluminos-Technologie für den Bildschirm und die Sony-typische Zertifizierung für ein Wasserdichtes Gehäuse. Dennoch könnte man hier und da noch ein wenig verbessern, denn das perfekte Smartphone gibt es einfach nicht und wird es auch nie geben. Schließlich wollen Hersteller an neuen Geräten verdienen und so scheint Sony bereits ein kleines Refresh des Xperia Z1 vorzubereiten.

 

Sony D6503 aka Xperia Z1 Refresh

Und das könnte in Form des Sony D6503 geschehen, dass sich mal wieder blicken lässt auf diversen Fotos. Dieses Mal ist jedoch auch ein direkter Vergleich mit dem Xperia Z1 selbst mit dabei, wo einige Unterschiede direkt zu sehen sind. Zum Beispiel hat Sony die Schnittstellen anders platziert, der Lautsprecher ist ein wenig anders und das Sony D6503 ist geringfügig größer. Letzteres liegt vor allem daran, dass das Display in seiner Diagonale auf 5,2 Zoll anwächst, bei gleichbleibenden 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Ansonsten bleibt im Inneren des Sony D6503 bzw. dem Xperia Z1 Refresh einiges beim Alten. Erneut ist ein Snapdragon 800 verbaut, dessen vier Kerne bis zu 2,3 GHz schnell sind und von einer Adreno 330 GPU unterstützt werden. Diese kann übrigens 4K-Videos verarbeiten, die von der 20,7 Megapixel Kamera aufgenommen werden. Neu ist definitiv der RAM, wie Sony-Insider DooMLoRD anhand von Screenshots belegen kann: Satte 3 GB bekommt das Sony D6503 bzw. Xperia Z1 Refresh verpasst, womit die Japaner in die Gefilde von Samsung vorstoßen. Versteht sich von selbst, dass Android 4.4.2 KitKat bereits vorinstalliert ist.

Abgesehen davon bekommt die Oberfläche des Xperia Launcher den einen oder anderen neuen Anstrich verpasst, wie das XperiaBlog zeigt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,497 Sekunden