Sony DSC-QX10: Objektiv für Smartphones geleakt

Geschrieben von

Sony DSC-QX10: Objektiv für Smartphones geleakt

Der japanische Konzern für Unterhaltungselektronik Sony ist in vielen Marktbereichen aktiv, unter anderem in diesem Jahr ziemlich erfolgreich im Smartphone- und Tablet-Sektor. Aber auch im Bereich der Fotografie und Filmschaffenden ist Sony ein großer Name, dessen Modelle der Alpha-Reihe mit zu den Besten gehört. Ein Umstand, den sich der Konzern mit einer Aufsteck-Kamera zu Nutze machen will.

Vor einiger Zeit geisterten die ersten Informationen im Netz umher, dass Sony ein Smartphone-taugliches Objektiv mit kompletter Kameratechnik planen würde, welche sich per NFC mit einem beliebigen Smartphone koppeln lassen. Was damals noch von unscharfen Bildern und einigem an Skepsis begleitet wurde, hat nun neue Nahrung bekommen und das durch hochauflösende Bilder, welche gut und gerne die offiziellen Pressebilder sein könnten. Nur Bilder allein sind allerdings auch wieder doof, weshalb die Kollegen von Sony Alpha Rumors gleich noch ein paar weitere Informationen bieten können.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Denn anscheinend plant der japanische Konzern gleich eine ganze Geräte-Familie nach dieser Machart, um vermutlich für jeden Geldbeutel und jeden Anspruch ein passendes Gerät im Angebot zu haben. Mindestens ein Modell wird auf den Namen DSC-QX10 hören (was unter anderem beim Xperia i1 Honami zur Anwendung kommen wird) und technisch vom Feinsten sein. Beiden Modellen, der DSC-QX10 und DSC-QX100 ist gleich, dass sie per NFC/WLAN sowohl mit Android als auch iOS Smartphones und Tablets gekoppelt werden können und über einen BIONZ-Image-Processing-Prozessor verfügen. Zusätzlich bieten beide Modelle einen MicroSD-Slot.

Das kleinere Objektiv besitzt einem 10-fach optischen Zoom mit einer Blende von f/3.3 bis f/5.9 sowie einem 1/2,3″ großen CMOS-Bildsensor mit einer nominellen Auflösung von 18 Megapixel. Die Leistung des Sony-Objektivs wird verglichen mit der Optik der Galaxy Camera, wobei erst Tests mit der finalen Hardware eine vernünftige Beurteilung erlauben. Das Spitzenmodell hingegen wird technisch noch einen drauf setzen: In diesem Objektiv wird dieselbe Linse und derselbe Sensor der Sony RX100m2 eingesetzt. Heißt im Klartext, dass ein 1″ großer Exmor R Sensor mit 20,2 Megapixel Auflösung und einer Blende von f/1.8 aus dem hause Carl Zeiss zum Einsatz kommen wird.

Wann die mit NFC ausgestatteten Objektive zur Verbindung mit einem Smartphone auf den Markt kommen werden und vor allem zu welchen Preisen, ist nach wie vor offen. Die Chancen stehen aber verdammt gut, dass Sony die Objektive während der IFA 2013 in Berlin vorstellen wird als eines der neuen Highlights. Was aber unumstritten feststehen dürfte: Sony wird den Markt der mobilen Fotografie bzw. die Fotografie vielleicht sogar selbst komplett revolutionieren können. Sofern die Objektive die geweckten Erwartungen erfüllen können.

[Quelle: Sony Alpha Rumors | via The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,505 Sekunden