Sony Mobile Xperia SP: Mittelklasse mit Oberklasse-Technik

Geschrieben von

Sony mobile

Mit dem Xperia Z hat der japanische Konzern auf der Consumer Electronics Show 2013 Anfang Januar den ersten Knaller des Jahres gelandet. Mit 5″ FullHD-Display, Snapdragon S4 Pro Quadcore, 13 Megapixel HDR-Kamera und Wasserdichtem Gehäuse, hat der angeschlagene Smartphone-Hersteller sich mehr als nur eindrucksvoll zurückgemeldet und macht gleich mal so weiter.

Denn das der Konzern aus dem Geschäft mit den Einsteiger- und Budget-Smartphones aussteigt, davon hatten wir vor einiger Zeit bereits berichtet. Der japanische Konzern will sich stattdessen lieber als Premium-Marke mit entsprechend hochwertigen Geräten profilieren, man könnte auch sagen zu einem direkten Android-Gegenstück zu Apple. Mit dem Xperia Z hatte Sony Mobile daher erst den Anfang der neuen Modelle gestaltet, denn das Xperia SL C530X (Codename HuaShan), die neue obere Mittelklasse der Japaner, ist wahrlich Premiumhaft ausgerüstet.

  • 4,6″ HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon S4 Pro MSM8960T Dualcore mit 1,7 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • 8 Megapixel Kamera mit Exmor-RS_Sensor
  • 130,6 x 67,1 x 9,98 mm
  • 155 Gramm

Die Ausstattung kann sich somit echt sehen lassen, denn allein das Display ist letztes Jahr noch Oberklasse gewesen, schaut man sich die Modelle Samsung Galaxy S3 oder HTC One X/X+ an. Darüber hinaus kommt wieder die markante Power-taste zum Einsatz, welche Sony Mobile bekanntermaßen zu einem unverwechselbaren Design-Element seiner Geräte auserkoren hat. Das Gehäuse selbst besteht bei der Rückseite aus Kunststoff, die vier Seiten dagegen aus Aluminium.

Ein Highlight dagegen könnte die transparente LED-Leiste werden, wie wir sie von der NXT-Reihe aus dem Jahre 2012 kennen, sprich von Xperia S, P und Xperia U. Sony Mobile sieht für diese Leiste farbige LEDs vor, die sich anscheinend frei konfigurieren lassen, je nach Benachrichtigung. Wäre natürlich wieder ein Alleinstellungsmerkmal, welches schon damals irgendwie zu gefallen wusste. Preislich ist wie üblich noch nichts bekannt, man munkelt allerdings von einer UVP zwischen 450 und 500 Euro.

[Quelle: Xperia Blog]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


147 Abfragen in 1,721 Sekunden