[Update] Sony Mobile Xperia ZR: Der kleine Bruder des Xperia Z

Geschrieben von

Sony Mobile Xperia ZR

Was letztes Jahr der japanische Smartphone-Hersteller Sony Mobile versuchte, hat dieses Jahr nun endlich gezündet: Der erfolgreiche Neustart mit neuen Smartphones und neuem Design, welches aus der Masse der Neuvorstellungen hervor sticht. Das Xperia Z ist keine Frage ein klasse Smartphone und hat so einige Vorteile, die mancher gerne etwas kompakter haben würde.

Und diesem Wunsch kommt Sony Mobile nun mit dem Xperia ZR nach, welches schon seit einiger Zeit durch das Internet und die Gerüchteküche gehuscht ist. Grob gesagt könnte man das Xperia ZR tatsächlich als den kleinen Bruder von Xperia Z und ZL bezeichnen, denn das kleine Eckige vereint so manches der großen Smartphones des Konzerns. Und dennoch findet man Eigenständiges wieder, womit das Xperia ZR C5502 wiederum für diejenigen interessant werden dürfte, die nicht das Beste vom Besten brauchen und lieber etwas weniger investieren wollen. Die technischen Eckdaten jedenfalls spielen in der gehobenen Mittelklasse, quasi das was sich gut verkaufen lässt.

  • 4,55″ HD Reality Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon S4 Pro Quadcor emit 1,5 GHz
  • 2 GB RAM
  • 8 GB Interner Speicher (erweiterbar durch MicroSD)
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, NFC, FM Radio, DLNA, LTE
  • 13 Megapixel Kamera mit Exmor RS Sesnor und LED Blitzlicht, VGA-Frontkamera
  • 131,3 x 67,3 x 10,5 mm
  • 138 Gramm
  • 2.300 mAh Akku
  • Android 4.1 Jelly Bean

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Eine Besonderheit des Xperia ZR ist dessen IP-Zertifizierung nach den Standards IP55 und IP58, womit das Gehäuse Staubgeschützt und Wasserdicht ist. Anders als der große Bruder Xperia Z, kann das kleinere Xperia ZR allerdings bis zu 30 Minuten in 1,5 Meter Wassertiefe versenkt werden, bevor das Smartphone seinen Dienst einstellen soll. Das ist immerhin ein ganzer halber Meter mehr. Abgesehen davon spendiert Sony Mobile dem Xperia ZR eine separate Taste zum Starten und Auslösen der Kamera, was mit ziemlich großer Sicherheit etliche Liebhaber finden wird (etwas, dass ich mir für das Galaxy S4 auch gewünscht hätte).

Laut den Kollegen vom Xperia Blog handelt es sich beim Xperia ZR übrigens um das internationale Modell des Xperia A, Codename Dogo, welches schon seit einigen Monaten mal hier und mal da aufgetaucht war. Wie üblich hat sich Sony Mobile zu angepeilten UVP-Preisen sowie einem Zeitraum des Verkaufsstarts nicht geäußert, jedoch zu den erhältlichen Farben. Denn mit den klassischen Farben Weiß und Schwarz sowie den knalligeren Farben Pink und Mint treibt es Sony Mobile wieder etwas bunter als die Konkurrenz. Selbst zum Thema Zubehör haben sich die Japaner in die Karten schauen lassen. So ist neben einem Bluetooth-Headset mit integriertem FM Radio eine Smartwatch namens MN2 geplant, zu der es jedoch keine weiteren Informationen außer dem Entwicklungsnamen gibt.

 

Update

So, wer sich jetzt wie auch wir auf ein richtig gutes Mittelklasse-Smartphone gefreut hat, dass mit echt genialen Dingen bestückt ist, den müssen wir leider enttäuschen. Auf Nachfrage bei Sony Mobile Deutschland teilte man uns mit, dass das Xperia ZR offiziell nicht nach Deutschland kommen wird. Wer also sein nächstes (Sony Mobile)Smartphone im dritten Quartal kaufen wollte, wird dies im Ausland machen müssen. Eigentlich schade, wie sich Sony Mobile hier selbst ein ganz fieses Bein stellt und ein wirklich konkurrenzfähiges Modell dem deutschen Smartphone-Markt vorenthält.

[Quellen: AndroidPoliceXperia Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Rudolf schreibt:

    Schade, ein Quadcore mit der Displaygröße müsste einzigartig sein? Mir fällt zumindest kein anderes Smartphone auf Anhieb ein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,442 Sekunden