Sony Xperia C6 mit 6 Zoll Display und Front-Blitz aufgetaucht

Geschrieben von

Sony Xperia C6 Leak

Auf dem MWC 2016 hat sich Sony versucht ein Stück weit mit dem Xperia X als neue Flaggschiff-Reihe neu zu erfinden, denn das nun aufgetauchte Sony Xperia C6 wird es definitiv nicht werden. Dennoch hat das Android Phablet einige Besonderheiten, die sich vor allem im Design widerspiegeln. Es ist groß und dennoch auch wieder klein.

Erzielt wird dies von dem möglichen Sony Xperia C6 durch ein sehr kompaktes Design an den Seiten. Während aus bekannten Gründen der Rahmen oberhalb des Displays vergleichsweise dick ausfällt, ist der längliche Rand um das Display herum quasi nicht vorhanden. Für ein Android Phablet der Mittelklasse alleine schon eine halbe Sensation, da solche schmalen Geräte-Designs für gewöhnlich den Premium-Modellen eines Herstellers vorbehalten sind. Eine Eigenart die wir zuletzt auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit dem Sony Xperia XA positiv feststellen konnten:

Erster Auftritt des Sony Xperia C6?

Insofern hat das mögliche Sony Xperia C6 bereits eine Gemeinsamkeit mit seinem Vorgänger Sony Xperia C5 Ultra (zum Beitrag), welches ebenfalls einen vergleichsweise extrem schmalen Display-Rahmen besitzt. Übernommen wurde auch das 6 Zoll große Display, über welchem eine deutlich sichtbare Frontkamera sitzt. Auch der LED-Blitz für eine bessere Ausleuchtung von Selfies oder Videochats ist wieder mit dabei, steht aber im krassen Gegensatz zu einem der allerersten Leaks zu dem Xperia C6 von Ende Januar diesen Jahres (zum Beitrag).

In Sachen Design scheint sich das mögliche Sony Xperia C6 sehr stark an die neuen X-Modelle zu halten, welche auf dem MWC 2016 als Nachfolger der Z-Serie vorgestellt wurden (zum Beitrag). Es ist deutlich das überarbeitete OmniBalance-Design zu sehen mit seinen klaren sowie gleichmäßigen Linien. Auf extravagante Design-Spielereien scheint Sony zu verzichten, allerdings fehlen dafür noch Fotos der Seite des Android Smartphones. Denn der Power-Button gilt mit als ein zentrales Bestandteil des OmniBalance-Designs, an welchem man jederzeit ein Sony-Smartphone erkennen kann.

Dass es sich bei dem Modell auf den Fotos um ein Mittelklasse-Smartphone handelt wird unter anderem dadurch ersichtlich, dass kein USB Typ-C verbaut ist und dass das mögliche Sony Xperia C6 zwei SIM-Karten aufnehmen kann. Ob diese in zwei separaten Slots stecken oder ob auch Sony auf einen Hybrid-Slot mit wahlweise Dual-SIM oder Speichererweiterung setzt, geht aus den Fotos nicht hervor.

Ebenso wenig welche Technik überhaupt in dem Gerät verbaut ist. Laut der Diskussion aus dem chinesischen Forum Tieba Baidu könnte ein MediaTek-Prozessor der aktuelleren Generation, sprich eventuell ein Helio P10 seinen Dienst verrichten. Bereits letztes Jahr kamen die ersten Geräte mit den Prozessoren des taiwanischen Chip-Entwicklers auf den Markt, um die Kosten für die Geräte nach unten zu drücken und somit wieder konkurrenzfähiger zu werden.

Unklar ist, wann Sony das auf den Fotos zu sehende Smartphone offiziell vorstellen wird und unter welchem Namen. Hierzulande sollte man eher nicht mit einem Start des möglichen Sony Xperia C6 rechnen, da diese Modelle der technischen Mittelklasse vorwiegend für den asiatischen Raum gedacht sind.

Vor allem die Größe von 6 Zoll findet in Asien stärkeren Absatz, was mit dem in einigen Ländern zu findenden Schönheitsideal zu tun hat. Hier in Europa haben sich derart riesige Smartphones mit Display-Größen jenseits der 6 Zoll eher schlecht verkauft.

Ungeachtet dessen warten viele noch auf einen würdigen Nachfolger für das Sony Xperia Z Ultra, was für die meisten das Sony Xperia Z5 Premium schon mal nicht ist. Vielleicht hat ja Sony dieses und das besagte Sony Xperia C6 ja für eine Vorstellung auf der IFA 2016 aufgehoben?
Denkbar wäre es.

[Quelle: Tieba Baidu | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


217 Abfragen in 0,447 Sekunden