Sony Xperia E4g: LTE für die Budget-Klasse

Geschrieben von

Sony Xperia E4g

Bisher galt das Motorola Moto E als eines der besten Android Smartphones in der Budget-Klasse, aber das Sony Xperia E4g will dem US-amerikanischen Gerät diesen Titel streitig machen. Was das Sony-Modell aber wirklich abhebt und das im positiven Sinne ist ein besseres Display und das eingebaute LTE-Modem.

Vor einigen Tagen stellte Sony völlig überraschend und ohne das sonst übliche größeres Trara das Sony Xperia E4 vor (zum Beitrag), welches als Erbe des Sony Xperia E3 an den Start gehen sollte. Allerdings ist dieses Android Smartphone nur in einigen ausgewählten Ländern erhältlich und Deutschland gehört nicht dazu. Der Grund ist das Sony Xperia E4g, welches nun offiziell vorgestellt wurde mit einem Datenblatt, dass aufhorchen lässt:

  • 4,7 Zoll IPS Display mit 960 x 540 Pixel Auflösung
  • MediaTek MT6732 Quad-Core mit 1,5 GHz und 64-Bit
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN b/g/n, DLNA, Bluetooth 4.1, GPS, FM Radio, LTE Cat4
  • 5 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, 2 Megapixel Frontkamera
  • 135 Gramm
  • 133 x 71 x 10,8 mm
  • 2.300 mAh Akku
  • Android 4.4.4 KitKat mit Xperia Launcher

Preiswunder Sony Xperia E4g

Technisch bleibt es weitestgehend gleich zu dem bereits angesprochenen Sony Xperia E4, wobei sich Display-Größe, Prozessor und damit auch die Gehäuse-Ausmaße nebst Gewicht bei dem Sony Xperia E4g etwas verändert haben. Aber ansonsten sind es dieselben Geräte was Speicher und Akku betrifft. Gerade letzteres hebt Sony gesondert vor: Obwohl das Sony Xperia E4g den LTE-Turbo in die Einsteiger-Klasse bringt, soll das Android Smartphone gute zwei Tage durchhalten können. Mit dem STAMINA-Modus ist sogar noch einiges mehr drin.

Wie das 3G-Schwestermodell wird auch das Sony Xperia E4g in zwei Varianten zu haben sein: Einmal mit einem SIM-Slot und einmal als Dual-SIM-Version. Beide Modelle werden ab April in Deutschland verkauft, wobei das Single-SIM-Modell für 119 Euro ohne Vertrag angeboten wird und die Dual-SIM-Variante für 129 Euro. beide Geräte wird es in Schwarz oder Weiß geben.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,455 Sekunden