Sony Xperia Z2 wird das zweite Smartphone mit Wasserkühlung sein

Geschrieben von

Sony Xperia Z2 mit Wasserkühlung

Fragt man Kenner nach einem der besten demnächst (hoffentlich) zu kaufenden Smartphones, dann dürfte das Xperia Z2 mit seiner Kamera und dem Wasserdichten Gehäuse recht häufig genannt werden. Aber nicht nur die Kamera und IP-Zertifizierung des Gehäuses werden Highlights sein: Das Smartphone Sony besitzt zudem eine Wasserkühlung.

Letztes Jahr sorgte das MediaS X N-06E von NEC für einigen Wirbel. Das in erster Linie für Frauen konzipierte Smartphone war technisch zwar sehr solide aufgestellt und auch das Zubehör hat einen gewissen Reiz. Das eigentliche Highlight ist ein anderes: Das NEC-Smartphone ist das erste der Welt gewesen, in welchem eine Wasserkühlung eingebaut ist. Moderne Prozessoren werden zwar immer Energie-effizienter und auch die Verkleinerung der Strukturbreite trägt zu weniger thermischer Energie bei aber dennoch ist es ein Problem. Und Sony wird der zweite große Hersteller der Branche sein, sobald das Xperia Z2 auf den Markt kommt.

Xperia Z2 ist innen und außen Wasserdicht

Das geht aus einem Bericht des taiwanischen Branchenportals DigiTimes hervor. Laut den Informationen hofft das nicht näher genannte Unternehmen hinter der Technologie auf weitere Großkunden, welche die Kühltechnologie in ihren Geräten einsetzen werden. Unter anderem waren letztes Jahr Samsung, Apple und HTC an entsprechenden Lösungen interessiert, mehr aber scheinbar auch nicht. Möglicherweise könnte der Wettbewerb zwischen etliche Anbietern solcher Kühllösungen zu einem Umdenken bei Smartphone-Herstellern führen.

Während die üblicherweise genutzten Heatpipes für Wasserkühl-Lösungen im Desktop-Bereich zwischen 8 und 2 mm Durchmesser besitzen, haben die Heatpipes im Xperia Z2 einen Durchmesser von 0,6 mm. Es wird behauptet, dass deren Kühlleistung deutlich besser sein soll als vergleichbare Graphit-Kohlenstoff-Folien. Noch sind solche Lösungen zwar keine echte Notwendigkeit aber dennoch könnten im kommenden Jahr alle Top-Modelle damit ausgerüstet werden. Das Xperia Z2 wäre somit lediglich ein erster Vorreiter für die hierzulande bekannteren Marken.

Sony hat mit seinem Xperia Z2 aktuell allerdings ganz andere Probleme: Der Marktstart für das Smartphone scheint sich wegen Mangels an bestimmten Komponenten bei der Produktion nach hinten zu verschieben. Die Wasserkühlung ist jedenfalls nicht schuld daran.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,405 Sekunden