Sony Xperia Z3: 2.600 Dollar Kopfgeld für Root ohne Bootloader-Unlock

Geschrieben von

Sony Xperia Z3 Root

So gut Smartphones und Tablets vom Hersteller aus auch sein mögen, so schwören dennoch nicht gerade wenige auf den Root-Zugriff für ihre Geräte. Wer jedoch eines der aktuellen Top-Modelle aus der Sony Xperia Z3 Familie besitzt, der kommt aktuell nicht in den Genuss von Root-Perlen wie dem Xposed Framework. Dabei könnte sich eine Lösung finanziell sogar echt lohnen.

Ohne Frage kann man behaupten, dass sich Sony spätesten mit dem ersten Sony Xperia Z in die Spitzengruppe der Android-Hersteller hochgekämpft hat. Seit besagtem Android Smartphone sind alle Top-Modelle ausnahmslos Wasserdicht, haben eine gute Kamera, eine ansprechende sowie relativ nah am Stock-Android bleibende Oberfläche und einzigartige Funktionen wie das aktuelle Playstation 4 Remote Play bei den Sony Xperia Z3 Modellen. Allerdings haben die neusten Modelle ein gemeinsames Problem: Der Root-Zugriff ohne entsperrten Bootloader ist nicht möglich.

Echte Freiheit für das Sony Xperia Z3

Zwar kann man den Bootloader von Sony Xperia Z3, Sony Xperia Z3 Compact und Sony Xperia Z3 Tablet Compact mit einem Sony-eigenen Tool entsperren und dadurch Root-Zugriff erlangen, aber das hat auch nicht gerade unerhebliche Nebeneffekte. So verschlechtert sich die Bildqualität der Kamera vor allem bei Nachtaufnahmen deutlich mit einem entsperrten Bootloader, die Bravia Engine lässt sich nicht mehr nutzen, OTA-Updates kommen ebenso nicht mehr an und auch DRM-Geschichten wie TrackID sind danach nicht mehr nutzbar. Einzige Möglichkeit diese Probleme zu umgehen ist eine Root-Methode bei geschlossenem Bootloader.

Den gibt es bisher noch nicht und daher hat die XDA Developers Community einen kleinen Spendentopf eingerichtet, der an denjenigen ausgezahlt wird, der als erstes eine funktionierende Root-Methode bei gesperrtem Bootloader vorweisen kann. Mit aktuell 2.636,50 US-Dollar bzw. umgerechnet gut 2113,05 Euro nach aktuellem Kurs eine durchaus lohnende Sache möchte man meinen. Das nicht jeder einfach so den Spendentopf für sich beanspruchen kann dürfte klar sein. Um an das Geld zu kommen müssen einige Punkte erfüllt sein:

  • Man muss der Erste sein, der einen brauchbaren Root-Exploit findet
  • Man muss seine Methode und das (funktionierende) Ergebnis anhand von Screenshots belegen
  • Es muss bei gesperrtem Bootloader funktionieren
  • Die TA Partition darf in keinster Weise berührt werden
  • Veröffentlichung einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, um die Sache nachvollziehen zu können

Zwar gilt Sony als sehr Community-freundlich was das Bereitstellen von Quellcode, Tools, Binaries und so weiter betrifft, aber die Sache mit dem Bootloader-Unlock und dem Verlust der DRM-Keys ist schon eine etwas ärgerliche Sache. Falls sich daher einer unserer Leser mit der Materie auskennt und sich der Sache annehmen will, können wir nur viel Glück und Erfolg bei dem Vorhaben wünschen.

[Quelle: XDA Developers | Danke für den Tipp Olivier]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Grummelwutz schreibt:

    Nur mal so, es geht mittlerweile! Wie wäre es mit einem Update des Artikels?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,428 Sekunden