Sony Xperia Z4 Ultra kommt eventuell etwas später

Geschrieben von

Sony Xperia Z4 Ultra Teaser

Neben dem üblichen Flaggschiff-Smartphone und dem bereits vorgestellten Sony Xperia Z4 Tablet, soll die neue Geräte-Familie von Sony mit dem Sony Xperia Z4 Ultra auch ein neues Phablet erhalten. Bisher gab es eher wenige Informationen zu dem übergroßen Android Smartphone, aber nun tut sich wieder etwas rund um das Gerät.

2011 erfand Samsung mit dem ersten Samsung Galaxy Note die Geräte-Klasse der Phablets, welche 2013 mit dem Sony Xperia Z Ultra einen Konkurrenten von Sony zu Gesicht bekam. Bisher lässt ein offizieller Nachfolger allerdings weiterhin auf sich warten, dabei soll das Sony Xperia Z4 Ultra in dessen Fußstapfen treten. Nachdem es länger ruhig war um dieses Phablet, gibt es nun neue Details zu den Plänen von Sony, was dieses Modell betrifft.

Kommt das Sony Xperia Z4 Ultra

So berichtet das taiwanische Branchen-Portal DigiTimes in einem Artikel für zahlende Kunden, dass Sony an einem neuen Phablet mit 6 Zoll Display arbeitet, welches durchaus das Sony Xperia Z4 Ultra sein könnte. Allerdings gibt es keinerlei Details zur Hardware in dem Smartphone, sodass es sich am Ende auch um ein gänzlich anderes Modell handeln könnte. Gewissheit gibt es erst, wenn dieses unbekannte Android Smartphone von Sony vorgestellt wird.

Das letzte Gerät mit einem 6 Zoll großen Display war das Sony Xperia T2, während das 2013 vorgestellte Sony Xperia Z Ultra ein Display mit 6,44 Zoll besaß. Mit 5,96 Zoll wäre das Sony Xperia Z4 Ultra nur unwesentlich kleiner in der Display-Diagonale, falls die ersten handfesten Gerüchte vom letzten Jahr zu dem Sony-Phablet wahr sein sollten (zum Beitrag). Allerdings kann man das Foto getrost als falsch betrachten.

Viel interessanter dürfte dagegen sein, dass das Sony Xperia Z4 Ultra über einen Stylus und entsprechend darauf ausgerichtete Software verfügen soll, womit es direkt in Konkurrenz zum Samsung Galaxy Note 4 (zum Test) treten würde. Bisher gibt es keine Geräte auf dem Markt, welche dem Samsung-Modell in ihrer Gesamtheit auch nur annähernd gefährlich werden können, wenn es um Produktivität geht.

Übrigens: DigiTimes hat eine eher durchwachsene Statistik, wenn es zu korrekten Vorhersagen kommt. Auch wenn sie direkte Verbindungen zur taiwanischen Industrie haben – von dort stammt das Gerücht – muss das noch lange nicht heißen, dass der Branchendienst auch richtig liegt.

[Quelle: DigiTims | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,429 Sekunden