Sony Xperia Z5: Keine Garantie mehr bei Pooleinsatz

Geschrieben von

Sony Xperia Z5 Familie

Seit jeher haben die Android Smartphones der Xperia-Z-Familie von Sony mit einem wasserdichten Gehäuse glänzen können, was natürlich auch bei dem aktuellen Sony Xperia Z5 der Fall ist. Aber so wasserdicht wie beworben sind die Geräte gar nicht mehr. Im Gegenteil: Sony warnt sogar mittlerweile vor der Nutzung im kühlen Nass.

Einer kürzlich in Japan veröffentlichten Studie nach sind die besseren Geräte von Sony nur deswegen wasserdicht, weil es die japanische Jugend – allen voran Mädchen – so haben möchte. Sie nehmen ihr Smartphone wirklich mit unter die Dusche, was demzufolge auch bei der Entwicklung des Sony Xperia Z5 mit bedacht wurde. Nur ist eben genau dieses Szenario laut Sony-Hilfeseiten nicht mehr zu empfehlen. Eher das Gegenteil ist der Fall mittlerweile.

Warnung für das Sony Xperia Z5

So heißt es, dass die Geräte der Sony Xperia Z5 Familie zwar den Vorgaben des IP68-Standart entsprechen – 30 Minuten lang im Süßwasser bei 1,5 Meter Wassertiefe – aber empfohlen wird es laut Sony nicht. So wird vermerkt, dass man die Geräte nur bei kontrollierten Labor-Bedingungen getestet habe und das im Standby-Betrieb.

Sony warnt ausdrücklich davor, dass man mit dem Sony Xperia Z5 weder Fotos im Pool machen sollte noch etwas anderes mit dem Android Smartphone. Damit wird gewissermaßen eines der großen Features der Sony-Geräte im Vergleich zur Konkurrenz quasi nutzlos, was in gewisser Weise an die Sache mit der Überhitzung des Sony Xperia Z4 erinnert (zum Beitrag).

Sony selbst gibt sogar an, dass man die vielen Möglichkeiten wie Wasserbewegungen oder Wasserdruck und andere Umstände nicht mit dem Sony Xperia Z5 getestet habe, geschweige den aussagekräftig genug testen könnte. Von daher rät man allen Käufern eines Sony Xperia Z5 davon ab dieses auch unter Wasser zu nutzen.

Da der japanische Konzern dennoch für das Marketing rund um das Sony Xperia Z5 genau diesen Einsatzzweck hervor hebt, könnten sich einige Käufer schwer getäuscht sehen. Fraglich bleibt hingegen, in wie weit sich ein solcher Hinweis auf einen möglichen Garantiefall auswirkt: Tauscht Sony ein mit Wasserschaden eingeliefertes Gerät auf Garantie um oder wird das abgelehnt?

[Quelle: XperiaBlog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,434 Sekunden