Sony Xperia Z5 Plus: Zeigt das Pressebild eine Metallrückseite?

Geschrieben von

Sony Xperia Z5 Plus

In wenigen Wochen steht mit der IFA 2015 in Berlin die letzte große Tech-Messe des Jahres an, auf welcher viele Experten und solche die es noch werden wollen – Sonys neue Flaggschiff-Reihe mit dem Sony Xperia Z5 Plus erwarten. Das dem tatsächlich so sein könnte untermauert nun ein angebliches Pressebild, auf welchem das Android Smartphone mit 4K-Display zu sehen ist.

An dem Bild ist so einiges besonders, was einen möglichen Wechsel bei den Gehäuse-Materialien andeuten könnte. Schaut man sich das Sony-Smartphone einaml genauer an, dann fällt einem die metallische Maserung der Rückseite auf, was bedeuten könnte dass das Sony Xperia Z5 Plus – sofern es sich tatsächlich um eben dieses Android Smartphone handelt – mit einer Rückseite aus Metall erscheint und nicht mehr mit einer Glasscheibe. Viele Kunden, denen ihre Glas-Rückseite des jeweiligen Sony Xperia Z- Modell zu Bruch gegangen ist, würden eine solche Entscheidung sicherlich begrüßen.

Neue Farbe für das Sony Xperia Z5 Plus

Abgesehen von diesem kleinen möglichen Detail gibt das Bild noch weitere Dinge preis. So soll das Sony Xperia Z5 Plus erstmals die Farbe Gold ins Spiel bringen, welches die dritte Farbe neben dem klassischen Schwarz und einer silbernen Variante bildet. Damit scheint sich Sony nun auch nicht mehr länger dem Trend zu einer Gold-Variante zu verschließen. Zuvor viel der japanische Konzern gerne mal mit ungewöhnlichen Farben wie Violett, Minzgrün, Gelb oder auch Korallrot abseits der klassischen Farben von Schwarz und Weiß auf.

Ein weiteres Detail verrät das Pressebild ebenfalls zum Sony Xperia Z5 Plus: Da Sony mit der Erstellung des Werbematerials begonnen hat, muss die Entwicklung abgeschlossen sein, die Produktion begonnen und die Vorstellung zur IFA 2015 tatsächlich möglich zu sein. Dann wird sich auch klären, ob es neben der Phablet-Variante auch mit dem Sony Xperia Z5 und einem möglichen Sony Xperia Z5 Compact, den Rest der Modellreihe zu sehen gibt.

Bisher wird dem Sony Xperia Z5 Plus nachgesagt, dass es neben einem Snapdragon 810 zudem ein 4K-Display erhalten soll, welches mit 3.840 x 2.160 Pixel die mit Abstand höchste Auflösung eines Smartphones bekommen würde (zum Beitrag). Wie groß das Panel ist, weiß allerdings noch niemand so genau.

Sinn und Unsinn von 4K

Zwar wird es irgendwann diesen Schritt geben, dennoch glauben wir eher an ein QuadHD-Display mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung. Es ist weniger eine Frage der technischen Machbarkeit, sondern vielmehr der Kosten für ein solches Panel. Immerhin gilt der Snapdragon 810 nicht gerade als ein kühler Prozessor, der schon unter normaler Last durch Spiele viel zu heiß wird, da wäre ein 4K-Display regelrecht ein Overkill für die Wärme-Entwicklung.

Einzig wenn Sony eine VR-Brille im Stil einer Samsung Gear VR als Zubehör für das Sony Xperia Z5 Plus anbieten würde, hätte die hohe Auflösung einen echten Mehrwert. Denn die QuadHD-Auflösung des Samsung Galaxy Note 4 hatte sich bei unserem Test der VR-Brille von Samsung als sichtbarer Nachteil herausgestellt (zum Test). Zumal Sony mit Project MORPHEUS eine solche Brille in der Entwicklung hat (zum Beitrag), auch wenn diese nur für die PlayStation 4 gedacht ist.

[Quelle: @OnLeaks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,428 Sekunden