Sony Z Ultra Google Edition: 2 Bugs mit Apps

Geschrieben von

Google Edition Sony Z Ultra mit App-Bugs

Es war eine absolute Überraschung, als Google am vergangenen Mittwoch neben dem LG G Pad 8.3 das Z Ultra von Sony in einer Google Edition vorstellte. Aber auch wenn ein vollkommen nacktes Android-Betriebssystem aktueller Version auf dem Fast-Tablet installiert, der eine oder andere Fehler hat sich dann doch eingeschlichen. Richtig fiese Fehler sogar.

Das Xperia Z Ultra ist Sonys mit Abstand größtes Smartphone, dessen 6,44″ großes FullHD-Display zweifelsohne eines der Highlights ist. Für manche schon ein halbes Tablet, ist das Phablet dennoch ein reinrassiges Smartphone, was angesichts der Größe eher schwerlich zu glauben ist. Insofern ist die Google Edition Z Ultra des Sony-Phablets ein sehr verlockendes Angebot, auch wenn es mit 649 US-Dollar im US-amerikanischen Play Store nicht gerade als Schnäppchen durchgehen kann. Aber letzten Endes haben Sony-Fans endlich ihr Nexus-Smartphone der Japaner, zumindest mehr oder weniger. Denn das Fast-Nexus leidet an einigen fiesen Bugs.

 

Z Ultra mit argen Problemen?

Beide Bugs haben mit den Android-Apps zu tun, beide auf ihre Weise extrem ärgerlich. Der erste Bug ärgert den fortgeschritteneren Nutzer, indem der Zugriff auf die Sicherheitsfunktionen verhindert wird. Damit lassen sich „Unbekannte Quellen zulassen“ zur App-Installation nicht mehr aktivieren. Die Installation von Apps ist damit auf Gedeih und Verderb auf den Play Store beschränkt. Gerade für Entwickler und Power-User kann das sehr ärgerlich sein. Beim zweiten Fehler sind allerdings alle Nutzer betroffen: Beim Deinstallieren einer App startet sich die Android-Oberfläche einfach neu, sodass die Deinstallation ohne Rückmeldung abgebrochen wird und die App weiterhin auf dem Gerät installiert bleibt.

Bleibt nur zu hoffen, dass Sony recht schnell in Amerika ein Update für das Z Ultra ausliefert, um diese beiden Bugs in der Software zu beheben. Denn gerade der zweite Fehler macht das Xperia Z Ultra in der Google Edition wenige attraktiv. Auf der anderen Seite dürfte ein Update deutlich schneller kommen, da Sony komplett auf eigene Software verzichtet zugunsten eines puren Android.

[Quelle: JR Raphael | via AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,415 Sekunden