Spotify ist jetzt auch auf PlayStation Music verfügbar

Geschrieben von

Spotify

Mit fast 33 Millionen Nutzern ist das schwedische Unternehmen Spotify einer der führenden Anbieter für Musik-Streaming auf der Welt. Gerade das macht den Dienst für Sony interessant, weswegen der japanische Konzern zusammen mit dem Streaming-Anbieter eine umfangreiche Kooperation bekannt gegeben hat. Besitzer einer PlayStation-Konsole profitieren davon ganz besonders.

Die beiden Videospiel-Konsolen PlayStation 3 und PlayStation 4 sind mit umfangreichen Online-Funktionen ausgestattet, die nicht nur in einer Vielzahl von Spielen verfügbar sind. Genau dafür ist jedoch die neuste Kooperation zwischen Spotify und der Sony Entertainment Network International LLC. gedacht, welche das riesige Angebot des schwedischen Streaming-Anbieters in diversen PlayStation-Spielen bereitstellt. Egal welche Herausforderungen der Spieler künftig versucht zu bewältigen, kann man ab sofort mit den Lieblingsbands als Musik im Hintergrund in Angriff nehmen.

Spotify für PlayStation Music

In über 41 Ländern der Erde ist ab sofort Spotify im Rahmen von PlayStation Music verfügbar, wodurch die mehr als 30 Millionen Titel und 1,5 Milliarden Playlisten während des Spielens genutzt werden können. Sprich, man kann sich von Ricky Martins The Cup of Life anfeuern lassen in einer Runde FIFA 15, während Turisas Battle Metal in Battlefield zu neuen Bestleistungen antreibt.

Durch den Musik-Katalog von Spotify kann man stöbern, indem die Musiksammlung auf der PlayStation geöffnet wird und dort „Eigene Musik“ ausgewählt wird oder eine der zahlreichen Playlists über den Button „Browse“. Dort findet sich auch eine kleine Auswahl an speziell für Spiele zusammengestellte Playlisten, die bekannte Soundtrack-Klassiker von Spielen beinhalten. Für jeden Geschmack sollte sich dort etwas wiederfinden lassen.

Spotify Music
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Auf eine bestimmte Komfort-Funktion verzichtet Sony nicht, an der sich Spieler mit Sicherheit erfreuen werden: Mittels Spotify Connect kann man über sein Smartphone die Wiedergabe steuern und zum Beispiel zum nächsten Titel springen oder die Lautstärke dem Spielgeschehen anpassen. Eine Unterbrechung des Spiels und Aufruf des Wiedergabe-Menüs auf der PlayStation-Konsole entfällt damit und macht den Dienst um einiges praktischer.

Ab sofort steht Spotifiy für alle Besitzer einer PlayStation 3 und PlayStation 4 zum Download bereit, während die Android Smartphones und Android Tablets der Xperia-Reihe demnächst ein entsprechendes Update erhalten.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,413 Sekunden