Spotify offiziell für Android Wear angekündigt

Geschrieben von

Spotify für Android Wear

Wenn man Musik streamen will, dann fällt meistens als einer der ersten Namen der schwedische Anbieter Spotify. Für nahezu alle Smartphone-Plattformen ist die passende App verfügbar, womit sich auf den riesigen Musik-Katalog zugreifen lässt. Nun schickt sich das Unternehmen an, Smartwatches zu erobern und als erstes ist Android Wear an der Reihe.

Das Konsumieren von Musik hat sich in den letzten Jahren erheblich gewandelt, was auch zahlreiche Statistiken, Studien und vor allem nackte Zahlen der Verkaufsplattformen belegen: Streaming löst den klassischen Kauf digitaler und analoger Musik langsam aber sicher ab. Ganz vorn dabei ist Spotify, welches über 60 Millionen aktive Nutzer vorweisen kann. Und diese können schon bald ihr Android Smartphone in der Tasche lassen, um zum nächsten Titel zu wechseln.

Spotify am Handgelenk

Denn wie das Unternehmen bekannt gab, wird noch im Juni die erste Version der Android Wear App von Spotify im Google Play Store erscheinen, welche das Steuern der Musik von smarten Uhren wie der Motorola Moto 360 erlaubt, eine LG Watch Urbane, Sony SmartWatch 3 oder auch einer ASUS ZenWatch. Jede Uhr die mit Android Wear ausgerüstet ist, wird die Spotify App nutzen können.

Ob die App allerdings nur von Premium-Kunden nutzbar ist oder ob auch Nutzer des kostenlosen und Werbe-finanzierten Spotify-Abos die App für Android Wear nutzen können, geht aus der Ankündigung leider nicht hervor. Tendenziell ist letzteres anzunehmen, damit der Streaming-Dienst nicht seine 45 Millionen Abonnenten der kostenlosen Version vergrault.

Den ersten Informationen nach ist die Funktionsvielfalt der Smartwatch-App naturgemäß um einiges kleiner als die App für Android Smartphones. Bisher ist bekannt, dass man auf die eigene Musik-Bibliothek zugreifen und nach neuer Musik stöbern kann. Welche weiteren Funktionen die Android Wear App von Spotify bietet, wird spätestens mit der Veröffentlichung der App im Google Play Store bekannt sein.

Es sei denn jemand von euch ist Beta-Tester und teilt mit uns seine Eindrücke und Erfahrungen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,568 Sekunden