Spotify stellt Windows Phone App ein

Geschrieben von

SpotifyDer größte Streaming-Anbieter für Musik ist zweifelsohne Spotify, welches für eine Vielzahl an Betriebssystemen eigenständige Apps anbietet. Doch nun wird die Zahl der unterstützten Plattformen um ein System ärmer. Wer noch ein Windows Phone 8.1 Smartphone sein Eigen nennt, wird künftig keine Musik des Unternehmens aus Schweden mehr streamen können, hört man aus internen Kreisen.

Seit jeher war das Angebot an Apps für die Windows-Phone-Plattform als sehr überschaubar zu bezeichnen und jetzt will auch noch Spotify Windows Phone 8.1 den Rücken zukehren. Das geht zumindest aus einer Support-Anfrage auf WishAppList.com hervor, wo ein Spotify Mitarbeiter des Unternehmens das Ende der App für das Smartphone-Betriebssystem bestätigt hat.

Ob man alternativ Windows 10 und Windows 10 Mobile als Universal-App unterstützen werde, konnte oder durfte der Support-Mitarbeiter allerdings nicht beantworten.

Spotify mit unrühmlichen Windows-Phone-Ende

Die Aussage mit der eingestellten Unterstützung bezieht sich hierbei jedoch ausschließlich auf neue Updates für die Windows Phone App. Die Musik-Streaming App selbst, steht weiterhin kostenlos im Windows Store zum Download bereit. Man darf nur keine weiteren Updates mehr erwarten, um die Performance sowie Stabilität zu verbessern und etwaige Fehler zu beheben. Was eigentlich im Grunde schon vor einem Jahr passiert ist, denn da gab es das letzte Update für Spotify Windows Phone.

Spotify
Entwickler: Spotify AB
Preis: Kostenlos
  • Spotify Screenshot
  • Spotify Screenshot
  • Spotify Screenshot
  • Spotify Screenshot
  • Spotify Screenshot
  • Spotify Screenshot
  • Spotify Screenshot

Für Nutzer der mobilen Windows-Plattform fällt damit ein weiterer großer Entwickler ab, was kein gutes Licht auf Windows Smartphones im allgemeinen wirft. Immerhin hat sich Spotify nun mehr oder weniger klar positioniert, wo man die großen Chancen für die eigene App im Windows Ökosystem sieht.

Dabei war schon der Start damals nicht sonderlich verheißungsvoll. Nachdem die erste veröffentlichte Version im Windows Store für die meisten quasi unbenutzbar war, legten die Entwickler nach längerer Zeit so richtig los und veröffentlichten ein Update, was sowohl optisch als auch funktionell erheblich an die Version für iOS und Android angepasst wurde. Dennoch war auch diese Version nicht perfekt und mit vielen kleinen Updates wurde das Nutzererlebnis zumindest ein bisschen verbessert.

Windows 10 Mobile Universal App in Sicht?

Wer ein Windows Smartphone wie das Lumia 950 oder 950 XL mit dem aktuellen Windows 10 Mobile nutzt, kann zumindest ein wenig Hoffnung aufrecht erhalten. In einem anderen Kommentar auf WishAppList.com sagte ein weiterer Support-Mitarbeiter, dass man derzeit die Möglichkeiten im Bezug auf Project Islandwood erkunde.
Dabei handelt es sich um die „Windows Bridge für iOS“ was nichts anderes als Werkzeuge sind, womit Entwickler ihre iOS-Apps mit relativ wenig Aufwand für Windows 10 Mobile portieren können.

Gänzlich aufgeben sollten Windows-Phone-Nutzer daher eine Windows-Phone-App von Spotify nicht, auch wenn eine definitive Zusage anders klingt.
Dabei ist der sehr erfolgreiche Streaming-Anbieter mit Sitz im schwedischen Helsinki erst kürzlich mit seiner Infrastruktur von Amazon zu Google gewechselt (zum Beitrag), weil man bei den Kaliforniern bessere Möglichkeit im Bezug auf Big Data und flexibler Server-Kapazitäten sieht.

[Quelle: WishAppList | via WindowsUnited]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Mike Melec schreibt:

    Spotify gibt doch nicht auf, viel zu früh geben die Deutschen Fachmedien eine noch nicht bestätigte Meldung raus, hauptsache gegen Microsoft und gegen Windows Phone/Windows Mobile, traurig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


174 Abfragen in 0,525 Sekunden