Springt Sony doch auf den Nexus-Zug auf?

Geschrieben von

Seit einigen Monaten geht das Gerücht um, dass Google in diesem Jahr mehrere Modelle seiner Nexus-Reihe auf den Markt bringen will. Einen Beleg dafür brachte unter anderen NTT DoCoMo damals in Umlauf, wo gleich von drei Nexus-Smartphones die Rede war. Das ist Schnee von gestern, das nächste Nexus-Smartphone kommt von LG und nur von LG. Oder etwa doch nicht?

Die Nachricht hatte damals für einiges an Spekulationen, Hoffnungen und auch Fragen gesorgt. Als der japanische Mobilfunkgigant NTT DoCoMo dann mit drei Nexus-Modellen von LG, Samsung und Sony von sich Reden machte, war die Gerüchteküche endgültig in Fahrt gekommen. Als möglicher Termin gilt bei vielen nach wie vor der Black Friday, welcher traditionell in Amerika das Weihnachtsgeschäft eröffnet. Als weiterer Termin gilt nach wie vor zudem der fünfjährige Geburtstag von Android in diesem Jahr. Nur wer alles als weiterer möglicher Hersteller eines Nexus-Modells gibt noch Rätsel aus. Nach LG zeigt sich nun möglicherweise die Konkurrenz aus Japan in Gestalt Sonys mit einem Nexus-Smartphone.

Allerdings geben die Bilder Grund zum Zweifel an der Nexus-Theorie. Zum einen ist das Icon des Play Stores auf dem Homescreen ohne Beschriftung, ebenso fehlt auf dem gesamten Gerät der Xperia-typische Schriftzug. Ein weiterer Indiz könnte der Google-Schriftzug auf der Rückseite des Smartphones sein. Denn während das LG Nexus 4 ein With Google auf der Rückseite hat, weißt das ominöse Sony-Smartphone lediglich ein Google Schriftzug auf. Und nicht zuletzt hatte der UK-Chef von Sony Mobile, Pierre Perron behauptet, dass ein Nexus-Modell gegen die Produktstrategie von Sony wäre. Interessante Randnotiz: Die obere Konzernleitung von Sony und damit auch die Vorgesetzten von Perron, haben diese Aussage bisher nicht dementiert.

Ist das Sony Nexus X also letzten Endes doch nur das Wunschdenken eines treuen Sony-Fans? Was denkt ihr denn darüber? Immerhin hat sich Sony zuletzt sehr offen gegenüber der Android Community gezeigt, dass Xperia S in den AOSP-Quellcode mit aufnehmen lassen und den Worten Taten folgen lassen, indem man Kerneltreiber dem Projekt zur Verfügung stellte. Also haut in die Tasten und schreibt, was ihr von der ganzen Sache haltet.

[Quelle: Xperia Blog | via The Verge]
[Bildquelle: Xperia Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. Wäre natürlich schon tolll

  2. Grundsätzliches…
    in Zukunft müssen Alle Androiden den sog.Nexus Standard haben..!
    Warum..?
    Weil die Anbieter mit ihrer Praxis, uns Anwender mit Updates im regen stehen zu lassen, weil sie mit ihren meist ungeliebten Oberflächen und nervigen Anpassungen ständig nur hinterher hinken, und wie somit vor allem untragbare Sicherheits Einbußen hinnehmen sollen, nicht mehr durchkommen können.

    Wir werden diese Tage mit einigen ersten Schreiben die Anbieter z aussagen zwingen.

    Denn, schaue doch bitte mal jeder in seinen Kaufvertrag.

    Wo steht da etwas von Einschränkungen, die uns klar darauf hinweisen, das wir keinen Anspruch auf aktuelle Sicherheits Updates haben, du wie das bei jedem OS der Fall ist.

    Die gängige Praxis, und mit Garantie Verlust in Geisel Haft zu nehmen werden wir beenden…

    Stay tuned
    Bürger Kontor
    Gemeinnutz kann auch anders

  3. Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,530 Sekunden