Starbucks plant Qi-Technologie in allen deutschen Filialen

Geschrieben von

starbucksKurz aufgeladen: Wie nun der Starbucks-Manager Hanko Geissler bekannt gibt, plant das Unternehmen Deutschlandweit seine Filialen mit kabelosen Ladenstationen auszustatten, an denen Kunden ihre Smartphones mit Hilfe der Qi-Technologie aufladen können. Der Startschuss ist nun in München in drei Filialen der Kaffeehauskette gefallen.

Qi-Technologie fehlt noch der Schwung

Inzwischen ist es schon etwas länger als ein Jahr her, wo das schwedische Möbelhaus Ikea etwas Schwung in die Qi-Technologie des Wireless Power Consortium gebracht hatte (zum Beitrag). Seit dem ist die gesamte Thematik ein wenig eingeschlafen. Leider unterstützt nicht jeder Hersteller das kabellose Laden bei seinen Smartphones.

Während beispielsweise die beiden aktuellen Samsung Galaxy S7 Smartphones den Standard unterstützen (zum Test), bieten das HTC 10 oder das LG G5 die Qi-Technologie aufgrund des Metallgehäuse nicht.

Starbucks macht den Anfang

Doch auch dafür hat das Berliner Startup FluxPort, welches als Kooperationspartner die Technik liefert, ebenfalls eine Lösung parat. In allen drei Münchner Starbucks Filialen, die praktisch als Pilotprojekt in der Sendlingerstraße 27, in der Arnulfstraße 32 sowie im pep Einkaufszentrum in Neuperlach eröffnet wurden, gibt es bei Bedarf einen entsprechenden Adapter.

Fluxport
Entwickler: Fluxport
Preis: Kostenlos

Fluxport
Entwickler: FluxPort GmbH
Preis: Kostenlos

starbucks-fluxport-160827_3

[Quelle: FluxPort Pressenachricht]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


221 Abfragen in 1,000 Sekunden