Stellt Samsung am 11. Oktober ein Music-Smartphone vor?

Geschrieben von

Smartphones mit Android als Betriebssystem gibt es wie Sand am Meer, an mangelnder Auswahl können sich Käufer nicht beklagen. Dieser Umstand bringt eine Hürde ins Spiel, derer sich die Hersteller immer mehr bewusst werden: Wie kann man sich aus dem Einheitsbrei an Geräten hervorheben? Jeder Hersteller versucht es auf unterschiedliche Weise, sei es nun durch Design, Hardware oder die Software. Oder gar alles zusammen.

Samsung beispielsweise versucht es über ein Smartphone, welches zwar nicht überragend ausgestattet ist, dafür den Fokus aber auf den mobilen Genuss von Musik legt. Das Galaxy Music ist dabei bereits vor einigen Tagen schon aufgetaucht, als SamMobile eine Liste mit den Modellen veröffentlichte, die von Samsung offiziell ein Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten werden. Zuerst wurde das Modell für den Galaxy Player 5.8 gehalten, ein Android-Gerät ohne Telefonfunktion, ein sogenanntes Portable Media Device (PMD). Nun aber verdichten sich die Infos, das es sich um ein gänzlich neues Smartphone handeln könnte, das über Einsteiger-Hardware verfügt.

  • 3″ Display 850 MHz CPU
  • 512 MB RAM
  • 4 GB interner Speicher
  • MicroSD, FM Radio
  • 3 Megapixel Kamera
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Da es vor allem Musikliebhaber ansprechen soll, verbaut Samsung nach vorne gerichtete Lautsprecher, eine separate taste zum starten des Musik-Players, Samsungs SoundAlive-Technologie sowie den SRS Equalizer. Zusätzlich wird es das Smartphone sowohl in einer Single- als auch DualSIM-Version geben, wobei weder Verkaufsstart noch Preise bekannt sind. Angesichts der verbauten Hardware dürfte das Gerät relativ günstig werden. Möglicherweise wird es bereits am 11. Oktober vorgestellt, denn an diesem Tag hat Samsung zu einer Pressekonferenz in seinem Samsung Mobile Store in Frankfurt/Main geladen. Unter dem Slogan „Bereit für eine kleine Sensation? Seien Sie dabei, wenn etwas Kleines ganz groß rauskommt.“ könnte eben jenes Galaxy Music gemeint sein, mit dem Samsung sein ohnehin schon großes Portfolio weiter ausbauen will. Klein dürfte es ja werden aber ob es auch wirklich groß rauskommt, wird man sehen.

[Quelle: SammyHub]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Samsung Galaxy Music: Flaggschiff oder Spielerei? | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,443 Sekunden