Stephen Elop: Es wird weitere Nokia Android Smartphones geben

Geschrieben von

Nokia

Nokia ist der größte Hersteller von Smartphones mit Windows Phone gewesen, bevor der Redmonder Software-Konzern Microsoft die Hardware-Abteilung des finnischen Konzerns aufgekauft hat. Was genau man bei Microsoft mit der Neuerwerbung vor hat ist noch nicht so ganz klar und dennoch soll es noch mehr Android-Smartphones geben.

Das hat der ehemalige Nokia-CEO und neue Vice President of Devices & Services bei Microsoft Stephen Elop erklärt. Auch wenn Microsoft das Smartphone-Geschäft aufgekauft habe, werde der Konzern-Zweig weiterhin an neuen Geräten arbeiten, die mit Android als Betriebssystem ausgestattet sind. Damit sind mehr oder weniger Nachfolge-Modelle für die vor einigen Wochen gestarteten Geräte Nokia X, X+ und XL indirekt bestätigt.

Laut Elop hätte Microsoft durch die Akquisition von Nokia bzw. dessen Hardware-Abteilung über eine Milliarde neue Nutzer hinzugewinnen können. Auch wenn Android auf den Nokia-X-Geräten läuft und Microsoft nicht allzu glücklich darüber war, kommt der Großteil der Software wie Skype, Outlook oder OneDrive von Microsoft und auch die Oberfläche ist stark an Windows Phone angelehnt. Diese Strategie dürfte in Zukunft weiter verfolgt werden, da Microsoft im Bereich der Cloud-Dienste noch stärker in Konkurrenz zu Google treten will.

Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella hat schließlich das Mantra „Cloud first mobile first“ ausgerufen und da kann auch Microsoft die Android-Plattform nicht ignorieren.

[Quelle: GSMInsider]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,433 Sekunden