Studie: Die Galaxy-Familie ist einfacher zu bedienen als ein iPhone

Geschrieben von

android_apple

Seit Apple das iPhone inklusive iOS im Jahre 2007 vorstellte und auf den Markt brachte, muss sich das Betriebssystem aus Cupertino mit seinen Konkurrenten vergleichen lassen. Eines der größten Argumente Pro iPhone bzw. iOS war immer die Einfachheit in Sachen Bedienung. Laut einer neuen Studie soll das aber nicht mehr der Fall sein. Zumindest wenn man ein Gerät der Galaxy-Familie besitzt.

Überhaupt stellte Apple in seinen Werbe-Kampagnen die Einfachheit des Systems als DAS Argument schlechthin dar, dem man sich kaum entziehen konnte. Beim Installieren einer App erscheint deren Icon einfach im App Drawer und fertig, dass war es. Bei Android im Gegensatz dazu wird der Nutzer teilweise regelrecht überflutet mit Möglichkeiten, sein Gerät an seine Bedürfnisse anzupassen. Wird eine App installiert, platziert diese sich im pp Drawer. Dann kann die App in der Regel auch auf den Homescreen gepackt werden oder auch als Widget auf einem der vielen möglichen Homescreen-Seiten gepackt werden. Die Möglichkeiten könnten unbedarfte „Ich will nur was zum telefonieren und simsen“-Nutzer durchaus überfordern.

Und dennoch liegt laut der Studie des Beratungsunternehmen Siegel+Gale genau an dieser Stelle der Vorteil bei Android und insbesondere der Galaxy-Familie des südkoreanischen Konzerns Samsung. Laut den befragten 400 Personen ist ein Galaxy Smartphone einfacher zu bedienen als der ewige Rivale iPhone von Apple. Allerdings muss man eingrenzen, dass nicht Android selbst gemeint ist, sondern vielmehr die Integration diverser Funktionen in den Galaxy-Smartphones. Im Speziellen wurde die Kompatibilität mit vielen Standards genannt, einschließlich zwischen diversem Zubehör und anderen Geräten. Zudem sei der Datenaustausch zwischen zwei Galaxy S3 Smartphones durch Android Beam und S Beam extrem einfach.

Die Ergebnisse beziehen sich allerdings lediglich auf die Geräte selbst, denn in Sachen Marke hat Apple nach wie vor die Nase vorn, wenn man eine Marke denn mit der Einfachheit verbindet. Übrigens ist Google auf dem ersten Platz der Marken, Apple auf dem fünften Platz und Samsung auf dem 14. Platz. Angesichts von gerade mal 400 Studienteilnehmern kann man die Aussagekraft der Studie allerdings getrost anzweifeln, dazu wurden einfach zu wenige Personen befragt. Außerdem kann sich Samsung zu den Kunden von Siegel+Gale zählen, während Apple nicht auf der Kundenliste zu finden ist. Allein so etwas dürfte einem schon zu denken geben, oder?

[Quelle: Siegel+Gale | via CNet]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pingback: Michaels Tagebuch (Studie: Die Galaxy-Familie ist einfacher zu bedienen als ein iPhone)

  2. Picard schreibt:

    Ist halt auch ein wenig Gewohnheit und auch Geschmacksache. Ich fahr zweigleisig ( tablet android, smartphone iphone 5) und kann aus meiner Sicht sagen ios ist definitiv intuitiver und einfacher zu bedienen. Bei android finde ich z.B. das doppelt Vorhandensein von Apps im Menü und in der benutzeroberfläche innötig. Überhaupt die ganze Oberfläche und menüführung ist bei android wesentlich unübersichtlicher und zum Teil sehr unsortiert bzw. wirkt android im direkten Vergleich zu ios etwas wie Kinderspielzeug.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,433 Sekunden