Studie: Phablet-Marktanteile im letzten Jahr verdreifacht

Geschrieben von

Phablets bzw. Phablet

Wenn ein mobiles Gerät gut und gerne als eine Mischung aus Smartphone und Tablet durchgehen kann, dann wird dieses Gerät mitunter als Phablet bezeichnet. Auch wenn sich viele Smartphone-Nutzer gegen ein solches Gerät aussprechen, nimmt deren Beliebtheit stetig zu. Im letzten Jahr sogar enorm, wie eine Studie nun mit deutlichem Ergebnis heraus fand.

Wenn man sich den Mobilfunk-Markt der vergangenen Jahre anschaut, dann wurden Handys mit der Zeit immer kleiner. Bis Smartphones den Markt eroberten und sich das Wachstum wieder in die andere Richtung entwickelte. Heute hat nahezu jeder größere Hersteller auch ein Phablet-Modell im Angebot, denn es besteht tatsächlich eine Nachfrage nach derart großen Smartphones. So groß, dass die Marktanteile der übergroßen Smartphones sich nahezu verdreifacht haben.

Wachstumsmarkt Phablet

Zwar kann man eine Studie immer in einer gewissen Weise in eine bestimmte Richtung hin manipulieren oder deuten, aber fakt ist, dass der Phablet-Anteil am Smartphone-Markt im letzen Jahr sprunghaft zugenommen hat. Das belegt eine Studie des zu Yahoo gehörenden Unternehmens für Marktforschung Flurry, welches jeden Monat über 1,6 Milliarden Smartphones analysiert hat. Dabei beschränkten sich die Forscher für ihre Studie auf die 875 am stärksten vertretenen Modelle, welche gut 87 Prozent des gesamten Marktes ausmachen.

Laut diesen erhobenen Daten hat der Phablet-Bereich (5 bis 6,9 Zoll) im März 2015 einen Gesamtanteil von über 20 Prozent vorzuweisen, während normale Smartphones (3,5 bis 4,9 Zoll) sich für immerhin 59 Prozent des gesamten Marktes verantworten. Gegenüber Januar 2014 sind das Veränderungen im zweistelligen Bereich, denn da lagen Phablet-Modelle insgesamt noch bei recht überschaubaren 6 Prozent. Im Februar 2013 lag der Anteil sogar bei mageren 3 Prozent.

Das Wachstum der Phablets wirkt sich aber auch auf andere Größen aus: Während Smartphones mit Display-Größen unterhalb von 3,5 Zoll naturgemäß zunehmend verschwinden. Aber auch große Tablets mit Displays von 8,5 Zoll und mehr haben etwas an Marktanteilen verloren, auch wenn der Rückgang von 15 Prozent auf 12 Prozent recht moderat ausfällt.

[Quelle: Flurry Insights]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,446 Sekunden