Studie: Samsung Galaxy S4 ist genauer als Fitness-Tracker

Geschrieben von

Fitness-Tracker

Under Armour und HTC haben zur CES 2015 eine strategische Partnerschaft angekündigt, welche diverse Wearable Devices wie Fitness-Tracker hervorbringen soll. Dabei braucht es nicht zwangsläufig ein solches Gadget, welches per Bluetooth mit einem Android Smartphone kommuniziert. Zumindest wenn es nach einer US-amerikanischen Studie geht.

Die University of Pennsylvania hat eine Versuchsreihe durchgeführt und dabei die Genauigkeit verschiedener Geräte miteinander verglichen. Das Ergebnis der Studie ist dabei unerwartet: Smartphones wie das Samsung Galaxy S4 sind im Schnitt mit einer Abweichung von 12,9 Prozent genauer im Vergleich zu echten Fitness-Tracker, welche mit 22,7 Prozent deutlich anfälliger für ungenaue Messwerte sind. Heißt im Endeffekt nichts anderes, dass man sich den Lauf eines teuren Fitness-Tracker durchaus sparen kann, wenn das eigene Smartphone ebenfalls Schritte zählen kann.

In der Studie der University of Pennsylvania wurden insgesamt 10 der meistverkauften Smartphones aller Plattformen mit speziellen Geräten der Fitness-Branche verglichen. Darunter finden sich populäre Modelle wieder wie das Nike Fuelband, Jawbone UP24, Digi-Walker SW-200, Fitbit Flex, Fitbit One sowie das Fitbit Zip. Die einzigen Geräte dieser Fitness-Tracker die eine bessere Genauigkeit erreichten als die Smartphones waren das Fitbit One und Fitbit Zip. das legt nahe, dass diese beiden Fitness-Gadgets die erste Wahl sein sollten, wenn man unabhängig vom Smartphone seine Fitness-Aktivitäten tracken will.

Unabhängig davon ob man nun technische Hilfe nutzt für seine tägliche Fitness oder nicht, muss man sich natürlich selbst dazu motivieren können, überhaupt sich sportlicher zu betätigen. Eine gesunde Ernährung ist dabei ebenso wichtig wie die tägliche Bewegung an sich und kann weder von einer App noch einem Fitness-Tracker ersetzt werden.

[Quelle: University of Pennsylvania]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,433 Sekunden