Symphony roar A50: Das erste Android One außerhalb Indiens

Geschrieben von

Symphony roar 50

Eigentlich ist das Android One Projekt zunächst nur für Schwellen- und Entwicklungsländer gedacht gewesen, aber mit dem Symphony roar A50 kommt das erste Smartphone außerhalb Indiens auf den Markt. Die technischen Eckdaten bleiben dennoch dieselben, damit das Gerät möglichst preiswert ist.

Android als Betriebssystem ist schon jetzt die mit Abstand führende Plattform bei Smartphones und auch bei Tablets wird es zunehmend enger für Apple. Letzteres liegt jedoch eher an der Ideenlosigkeit der Konkurrenz aus Cupertino, welche nur mit neuen technischen Superlativen glänzen kann. Ein Smartphone wie das Symphony roar A50 im Rahmen von Android One ist da nach Meinung Googles schon eher die richtige Antwort.

  • 4,5 Zoll WVGA IPS Display mit 854 x 480 Pixel Auflösung
  • MediaTek MT6582 Quad-Core mit 1,3 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • WLAN, Bluetooth, GPS, UMTS, FM Radio, Dual SIM
  • 5 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • 1.780 mAh Akku
  • Android 4.4.4 KitKat

Symphony roar 50

Das Symphony roar A50 ist etwas anders

Zunächst einmal ist ein offizieller Start der Android One Geräte außerhalb asiatischer, afrikanischer und lateinamerikanischer Märkte offen was aber nicht heißen soll, dass man nicht doch an derartige Geräte herankommt. Denn das Symphony roar A50 könnte durchaus interessant werden, da es einige „Verbesserungen“ gegenüber der Referenz-Plattform von Google hat. Betrifft war nur den doppelt so großen internen Speicher und den leicht größeren Akku, aber immerhin traut sich Symphony etwas.

Ansonsten gleicht sich das Symphony roar A50 den restlichen Modellen im Rahmen des Android One Projektes was die verbaute Technik betrifft. Verkauft werden soll das sehr preiswerte Android Smartphone neben dem Karbonn Sparkle V, Micromax Canvas A1 und dem Spice Dream UNO in Bangladesh, welches zusammen mit Sri Lanka und Nepal zu den ersten Märkten abseits Indien gehört, in denen Android One offiziell zu haben sein wird.

Vermutlich wird es nicht lange dauern bis die ersten Import-Händler das Symphony roar A50 in ihr Angebot aufnehmen, auch wenn dadurch der tatsächliche Preis durch Zoll, Versand und Händlerzulage nicht mehr ganz den angestrebten Preisen entsprechen werden. Allerdings dürfte die Aussicht Updates direkt von Google zu erhalten für manchen zu reizvoll sein, als das man widerstehen könnte.

Oder was meint ihr?

[Quelle: Symphony]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,481 Sekunden