Tap to Search für Chrome Browser wird freigeschaltet

Geschrieben von

Google Chrome Browser mit Tap to Search

Zur Google I/O 2015 zeigte Google in Kombination mit Google Now eine äußerst spannende Geschichte zum Suchen von Informationen, was im Google Chrome Browser als Tap to Search bereits eingebaut ist. Nun scheinet sich Google dafür entschieden zu haben, eine der spannenderen I/O-Neuheiten schon sehr bald für die ersten freizuschalten.

Täglich surfen Millionen von Nutzern eines Android Smartphones im Internet und benutzen dazu einen von vielen verschiedenen Browsern. Das Angebot ist mittlerweile so groß, dass derartige Apps etwas Besonderes bieten müssen. Im Fall des Google Chrome Browser wäre das Tap to Search, welches sehr ähnlich funktioniert wie Google Now on Tap. Nur mit dem Unterschied, dass die Suchfunktion im Browser stattfindet und nicht von überall heraus in Android gestartet werden kann.

Tap to Search geht online

Erst vor kurzem wurde der Google Chrome Browser für Android Smartphones und Android Tablets aktualisiert, welcher für die neue Tap to Search Funktion nötig ist. Auch wenn diese Version die neue Funktion unterstützt, so muss Google diese erst manuell Server-seitig freischalten für alle Nutzer. Genau das soll bei den ersten Nutzern passiert sein, sodass innerhalb der kommenden Tage weitere Chrome-Nutzer mittels Tap to Search nach Kontextbasierten Informationen suchen können.

Google Tap on Search

Interessant an der Stelle ist jedoch, dass Google laut dem Blogeintrag das entsprechende Update für den Google Chrome Browser erst noch verteilen will. Das würde bedeuten, dass die erst kürzlich aufgetauchte APK-Datei (zum Beitrag) nicht das finale Update mit der Tap to Search Funktion sein dürfte, sondern diese erst noch kommt. Nicht unerwähnt sollte man jedoch lassen, dass dennoch erste Nutzer von genau dieser Funktion sprechen und diese auch nutzen können.

So oder so bekommt der Google Chrome Browser damit wieder eine Funktion, die ihn von der Konkurrenz wie dem Dolphin Browser, CM Browser, Opera Mini und anderen Browsern für Android abhebt. Dass die Konkurrenz etwas Ähnliches wie das Tap to Search auf die Beine stellen kann ist allerdings eher unwahrscheinlich: Solange Google keine dedizierte API für den Google Knowledge Graph bietet, ist eben das exklusiv nur bei Google zu haben.

[Quelle: Google Chrome Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Ein Mal Korrektur lesen würde diesem Artikel sehr sehr gut tun. 🙂

    „Die ihn von der Konkurrenz …. unterstützt “ meinten sie „abhebt“?

    „Dass die Konkurrenz etwas Ähnliches … auf die Beine stellen können „< – anstatt können ,kann?

    Lg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,415 Sekunden