Taylor Wimberly: Nächstes Nexus kommt von Motorola

Geschrieben von

Taylor Wimberly: Nächstes Nexus kommt von Motorola

Zur Google I/O 2013 wurden etliche neue Geräte der Nexus-Familie erwartet aber die Erwartungen wurden mehr oder weniger enttäuscht. Lediglich das Galaxy S4 in der Google Edition wurde als einzige Hardware vorgestellt, das eigentliche Nexus folgte später. Allerdings fehlt ein bestimmtes Nexus noch und das ist das nächste Nexus-Smartphone. Glaubt man den neusten Gerüchten, wird es nicht LG werden.

Noch ist das Nexus 4 aktuell, welches letztes Jahr Mitte November mit einigen Problemen unter anderem in Deutschland gestartet war. Lange Zeit hieß es, dass LG beim nächsten Nexus wieder zum Zuge kommen könnte. Seit einiger Zeit heißt es, dass einmal mehr das aktuelle Flaggschiff, dieses Jahr das G2, die technische Basis bilden wird. Dafür würde unter anderem sprechen, dass LG eine Google Edition für das G2 selbst konsequent ablehnt, zumindest wenn man ein wenig zusammen zählt. Das ein anderer namhafter Hersteller das nächste Nexus bauen könnte ist allerdings ebenso nicht gerade abwegig: Laut Taylor Wimberly wird Motorola der nächste Nexus-Hersteller werden.

 

Google-Tochter statt Außenstehender?

Taylor Wimberly selbst ist kein Unbekannter mehr, hatte er zum Moto X immerhin im Vorfeld der offiziellen Präsentation des Smartphones bereits alle relevanten Informationen parat gehabt und mit uns geteilt. Von daher kann man ihn schon als einen Motorola-Insider nennen und seine Glaubhaftigkeit ist durch die Moto-X-Sache ebenfalls gestiegen. Das Moto X wird allerdings nicht das Ausgangsmodell sein, wie Wimberly via Google+ mitteilt.

Motorola will release a Nexus smartphone in Q4 (that is not the Moto X).

Deutsche Übersetzung:

Motorola wird ein Nexus-Smartphone im vierten Quartal veröffentlichen (und das ist kein Moto X).

Nachdem Google letztes Jahr Motorola für 12,5 Milliarden US Dollar übernommen hatte, befürchteten einige Konkurrenten, dass Google Motorola künftig bevorzugt behandeln würde. Das ist bisher allerdings nicht der Fall, denn Motorola gehört formal zwar zum Google-Imperium, agiert dennoch vollkommen selbstständig. Das gilt unter anderem für Android selbst, denn das Moto X kommt noch mit Android 4.2.2 Jelly Bean auf den Markt und nicht wie von manchen spekuliert, mit Android 4.3 Jelly Bean. Überhaupt ist Motorola ein oft genannter Kandidat gewesen, wenn es um einen Wunsch-Hersteller für ein neues Nexus-Smartphone ging.

Und was sagt ihr dazu? Wäre ein Moto X ähnliches Smartphone als Nexus 5 von Interesse? Schließlich hat LG angeblich kein Interesse an einer Neuauflage des Nexus 4.

[Quelle: Taylor Wimberly | via Droid-Life]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,436 Sekunden