Technische Daten des Nexus 5 (2015) von LG aufgetaucht

Geschrieben von

LG Nexus 5 (2015)Neben dem was uns die IFA 2015 Anfang September in Berlin zu präsentieren hat, warten viele bereits auf das nächste Google Entwickler Smartphone, von denen es in diesem Jahr erstmals zwei geben soll. Neben dem Nexus 6 (2015) Phablet, welches den Gerüchten zufolge von Huawei gefertigt werden soll, ist auch LG erneut im Rennen mit dem Nexus 5 (2015), von dem nun circa 6 Wochen vor offiziellen Release ziemlich konkrete technische Daten aufgetaucht sind.

Google Nexus 5 (2015) von LG

Erinnern wir uns an das Google Nexus 4 und Nexus 5 Smartphone, wissen wir das der südkoreanische Hersteller dort nicht nur zwei hervorragende Android Smartphones abgeliefert hat, sondern auch vom Preis unerwartet günstig angeboten wurden, was nicht zuletzt auch zum Erfolg der beiden Entwickler Smartphones beigetragen hat. Ganz zum Gegenteil des aktuellen Nexus 6 Smartphone aus dem Hause Motorola, welches mit einer 6 Zoll Bildschirmdiagonale vielen viel zu groß und vom Preis her auch zu teuer war und ist. Demzufolge scheint es so als wenn Google für dieses Jahr auf ein Nexus Tablet verzichtet und stattdessen zwei Nexus Smartphones in den Handel bringen möchte. Eines davon ist das Google Nexus 5 (2015) was wir mit einem 5 Zoll großem Display und von LG gefertigt, erwarten.

Von allem das Beste

Die Kollegen von GizmoChina sind nun an technische Details in Sachen Hardware des Nexus 5 (2015) gelangt, die wie bei allen Gerüchten natürlich mit einer gesunden Brise Skepsis zu betrachten sind. So ist man sich hier sicher, dass wir bei dem diesjährigen Entwickler Smartphone von LG ein 5,2 Zoll großes P-OLED Full HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) haben werden, welches von einer 64-Bit Snapdragon 620 Octa-Core-CPU (4x 1,8 GHz + 4x 1,2 GHz) und einem Fingerabdrucksensor im Power-Button – Achtung!: auf der Rückseite ausgestattet sein soll.
Bei der Wahl des Speichers scheint man wie immer flexibel zu sein, gibt aber als Maximalkapazität 4 GB LPDDR3 RAM und 64 GB eMMC 5.1 – ihr ahnt es schon – nicht erweiterbaren internen Programmspeicher an. Auf innovative Technologien wie USB Typ-C, Wireless Charging und Quick Charge 2.0 will man im Nexus 5 (2015) natürlich auch nicht verzichten. Etwas unglaubwürdig erscheint mir aber die Verwendung des MediaTek MT3188 Receiver für das kabellose Laden. Hier erscheint mir doch bei einem Snapdragon SoC der WiPower-Standard von Qualcomm der auch durch Metall kann, sinnvoller.

Kamera technisch gesehen wäre eine 13 Megapixel auflösender IMX278 Sensor verbaut, der mithilfe von 6 Linsen eine Blende von f/1.8 leistet und LG üblich über einen optischen Bildstabilisator, Dual-LED-Blitzlicht und einem Laser Fokus verfügen soll. Eine Blende von f/1.8 alleine wäre schon eine echte Ansage – aber eine 4 Megapixel Frontkamera mit mit einem Infrarotsensor und Iris-Scanner, ist jetzt doch ein wenig viel des Guten, oder?

Um das Gesamtpaket rund zu machen, geben die Kollegen aus China einen 3.180 mAh nicht wechselbaren Akku in einem Aluminiumgehäuse mit angefasten Kanten an, dessen Rückseite dann doch aber aus schwarzen, matten Kunststoff bestehen soll. Auch einen Preis hat man schon parat, der je nach Speicher-Konfiguration zwischen 300 und 400 Euro liegen wird.

[Quelle: GizmoChina]

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,433 Sekunden