Telstra: Das X-Phone von Motorola wird ein Gamechanger

Geschrieben von

motorola_new

Der US-amerikanische Traditionshersteller Motorola ist schon lange keine allzu große Nummer mehr am Markt, wie man es noch zu Zeiten eines Droid/Milestone noch gewesen ist. Zwar hat das Razr und dessen großer Bruder Razr MAXX einen gewissen Erfolg gehabt, dennoch spielt Motorola keine mehr so wichtige Rolle. Das könnte sich allerdings in den kommenden Monaten ändern.

Das Motorola an neuen Smartphones arbeitet, ist kein allzu großes Geheimnis, immerhin will die Google-Tochter auch noch etwas vom Markt abhaben. Das soll vor allem mit dem bisher als X-Phone bezeichneten Gerät bewerkstelligt werden, was anscheinend erste Ergebnisse aus der Übernahme von Motorola durch Google zu Tage bringen wird. Auch wenn es mit einem nahezu unveränderten Android 5.0 Key Lime Pie auf den Markt kommen soll, handelt es sich beim X-Phone um kein Nexus-Gerät, dennoch wird es das erste Smartphone mit dieser Android-Version sein. Grund genug also für manchen Mobilfunkanbieter, jetzt schon kräftig die Werbetrommel zu rühren.

Einer dieser Anbieter ist der australische Mobilfunkanbieter Telstra, welche wie einige andere Anbieter auch schon vorab einen ersten Blick auf das kommende Motorola-Smartphone werfen konnten. So bezeichnet beispielsweise Hugh Bradlow, Chief Technology Officer (CTO) von Telstra das X-Phone als einen Gamechanger, der alles bisher Gekannte komplett auf den Kopf stellen soll.

[…] real breakthrough, a game changer that will put pressure on Samsung and Apple […]

Google has been working on this device for a long time. It has software features and capabilities that are not available on a Samsung Galaxy smartphone or Apple iPhone. The software is really powerful and it pulls together Google services like no other manufacturer has done in the past.

Deutsche Übersetzung:

[…] ein echter Durchbruch, ein Gamechanger der mächtig Druck machen wird auf Samsung und Apple […]

Google hat eine verdammt lange Zeit an diesem Gerät gearbeitet. Es bietet Software-Funktionen und Möglichkeiten, die so bisher noch kein Samsung-Smartphone oder einem Apple iPhone gehabt hat. Die Software ist richtig kraftvoll und fügt die Dienste von Google auf eine Art zusammen, wie es noch kein Hersteller in der Vergangenheit je getan hat.

Na wenn das mal nicht vielversprechend klingt, wobei Aussagen von derartigen Menschen immer mit etwas Vorsicht zu genießen sind. Schließlich will ein Mobilfunkanbieter Geräte verkaufen und das am besten gleich in Kombination mit einem neuen Vertrag. Andererseits könnte man jetzt daraus ableiten, unter der Prämisse dass Motorola auf ein nahezu reines Android setzt, dass Google mit Android 5.0 Key Lime Pie wieder einige Änderungen vorgenommen und neue Funktionen eingebaut hat. Selbst ein großer Ausbau von Google Now könnte man daraus ableiten aber das werden wir frühestens Mitte Mai sehen, wenn Google die neusten Entwicklungen in Sachen Android auf der hauseigenen Messe Google I/O 2013 vorstellen wird.

Jedenfalls sieht es so aus, als ob Motorola mit dem X-Phone wirklich das Comeback schaffen will, so wie es Sony Mobile mit dem Xperia Z/ZL und dem Xperia Tablet Z bereits vorgemacht hat. Den Grundstein in Form des Razr i als auch Razr HD haben die Amerikaner ja gemacht. Beide Smartphones wissen durch ein erfrischend puristisch angepasstes Android zu überzeugen. Wir dürfen also echt gespannt sein, was uns voraussichtlich ab Juni im Handel erwarten wird.

[Quelle: SmartHouse | via Droid-Life]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,514 Sekunden