Terminal Samsung Galaxy S5: London Heathrow als Werbesäule

Geschrieben von

London Heathrow Terminal Samsung Galaxy S5

Schaut man sich das Budget für Werbung und Marketing-Maßnahmen an, dann gehören in der Mobilfunkbranche Apple und auch Samsung zu den Größten. Vor allem die Südkoreaner haben seit etlichen Jahren einen Milliardenschweren Werbe-Etat zur Verfügung, sodass gigantische PR-Kampagnen zum Erfolg führen. Wie sich in London Heathrow zeigt.

2012 hat der Samsung-Konzern für Werbung und andere PR-Maßnahmen über 4 Milliarden US-Dollar bereitgestellt, Tendenz in den folgenden Jahren immer weiter steigend. Da kann man sich halt solche großen Kampagnen leisten wie zur Oscar-Nacht mit dem Star-Selfie oder NBA-Superstar LeBron James als Werbeträger engagieren. Nun geht das Unternehmen jedoch einen großen Schritt weiter und mietet mal eben für ganze zwei Wochen das Terminal 5 des Londoner Hauptstadt-Flughafens Heathrow an. In diesen zwei Wochen wird das Terminal kurzerhand zum Samsung Galaxy S5 Terminal umbenannt und preist das Smartphone in fast penetranter Übermacht an.

Samsung im Größenwahn?

Die Sache für sich genommen wäre schon eine große Nummer, aber die Geschichte ist auch aus einem anderen Blickwinkel interessant. Denn der Konzern aus Südkorea ist das erste Unternehmen überhaupt, welches am wohl meistfrequentiertesten Flughafen-Terminal der Welt seine Werbung in solchen Dimensionen auspacken darf. Das durfte vorher noch kein anderes Unternehmen. Ab dem 19. Mai ist jedes Schild in besagtem Terminal 5 gegen den Slogan Terminal Samsung Galaxy S5 ausgetauscht und die Werbung zu dem dazu gehörigen Smartphone prangert vom Betreten des Terminals bis hin zum Gate. Selbst Werbe-Tafeln und Digital-Anzeigen gehören mit dazu.

Aber damit nicht genug: An kleinen sogenannten Dixons Travel Stores kann man sich das Flaggschiff-Smartphone in aller Ruhe anschauen bis der Flug geht, denn auch in London Heathrow erfolgt der CheckIn und die Gepäckaufgabe Stunden vor dem eigentlichen Flug. Wem das Galaxy S5 so gut gefällt das er es am liebsten gleich behalten will, der kann es an diesen Mini-Stores auch direkt kaufen.

Die Werbe-Maßnahmen für Terminal 5 erstrecken sich sogar bis auf die offizielle Website.

[Quelle: The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,428 Sekunden