[Test] Bus Parking 3D – Video App Vorstellung

Geschrieben von

130115_3_1
Das Spiel Bus Parking 3D ist eines der wenigen Spiele, bei dem wir uns in der Bewertung nicht so ganz einig waren: Auf der einen Seite haben wir sehr viele störende Programmierfehler, auf der anderen Seite macht das Spielen dieses Spieles, trotz der Fehler, erstaunlich viel Spaß. Was uns an der App gefällt und was nicht, wollen wir in diesem Testbericht gegenüberstellen und schließlich noch zu einer möglichst fairen Bewertung kommen.

Das fängt ja gut an!

Da man schon beim Starten der App mit aufpoppender Werbung in der Statusleiste begrüßt wird, fängt man mit dem ersten Level nicht mehr ganz so gut gelaunt an. Es gibt zwar im Google Play Store noch ein paar weitere Einpark Spieler vom gleichen Entwickler riv3r, doch eine werbefreie und somit kostenpflichtige Version sucht man vergebens.

Die Funktionen

130115_3_4In der unteren rechten Ecke im Display befinden sich ein Gas-/ Bremspedal und ein Schalter, mit dem man zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang wechseln kann.

Im oberen Teil des Displays wird unsere Zeit angezeigt, denn wir müssen jedes Level in einer bestimmten vom Spiel festgelegten Zeit gemeistert haben. Mit einem Touch auf das Kamerasymbol ändert man die Sicht zwischen Blick von außen auf den Bus und der Sicht aus der Fahrerkabine. In der Außenansicht lässt sich die Kamera frei bewegen, was besonders bei engen Einparkmanövern extrem nützlich ist. In der rechten Ecke befindet sich ein Lenkrad, dessen Funktion wir wohl nicht näher erläutern müssen.

Ist die Steuerung erprobt, kann es mit dem Einparken des Busses auch schon beginnen. Wer jetzt lacht und meint, dass das Einparken höchstens Frauen schwer fallen könnte, dem wird das Lachen in über 40 Level schnell vergehen, denn die Level werden schon nach kurzer Zeit richtig kompliziert.

Die Grafik

130115_3_5Eigentlich sind wir ja der Meinung nicht Grafik, sondern Spielprinzip machen das Spiel aus, doch hier wäre vielleicht eine vernünftige 2D Umsetzung besser gewesen. Denn in 3D den schweren Bus über den Parkplatz zu lenken ist zwar nett, aber die extrem unnatürlich flimmernden Schatten verderben das eigentlich ziemlich gute Spielprinzip. Das die Parkplatzschilder alle auf dem Kopf stehen, ist zwar nicht wirklich wild, aber trotzdem stört es doch den Gesamteindruck.

Das Spielprinzip

130115_3_3In dem Spiel gilt es jedoch nicht nur stumpfsinnig sich Level für Level im Busfahrer Ranking nach oben zu arbeiten, zum Trainieren gibt es auch einen Free Driving Modus, hier können die „neuen“ Busfahrer auf einem kleinen Parcours ihre Fahrkünste trainieren. Doch hier hätte der Entwickler lieber auf die Schranken verzichten können, die den Bus bei Durchfahrt in den Boden drücken und dann in die Luft springen können (da sich das leider nicht so gut erklären lässt, schaut euch doch einfach mal unser Testvideo an, den Bug zeigen wir bei 2:40). Bei solchen Nebensächlichkeiten wird man doch sehr stark an die mannigfaltige Auswahl an Simulatoren, über die man sich am PC lustig machen kann, erinnert.

Fazit

130115_3_2Auch wenn das Spiel leider noch ziemlich verbugt ist, macht es doch extrem viel Spaß, sich durch die über 40 Level zu knobeln. Wir hoffen zwar noch auf ein Update, aber da man bei einem kostenlosen Spiel eh nicht viel falsch machen kann, könnt ihr euch das Spiel ja einmal downloaden und uns eure Meinung zu dem Spiel in den Kommentaren hinterlassen. Ist die App eurer Meinung nach eher Trash oder ein richtig kniffliges Einparkspiel?

Wertung
Leistung
3/5
Grafik / Sound
1/5
Steuerung
4/5
Nutzen
1/5
Preis
5/5

Getestete Version: 1.3.4 vom 21.12.2012
Download Größe direkt aus dem Playstore: 15,90 MB
In-app-download Größe: 0 MB
Im Video getestet auf: Acer Iconia Tab A210

Busparkplatz 3D
Entwickler: riv3r
Preis: Kostenlos

The following two tabs change content below.

Keine Kommentare

  1. Das einzige was mich an dem Spiel wirklich stört, ist die Werbung über das AirPush-Netzwerk. Ansonsten macht das richtig Spaß.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


225 Abfragen in 0,623 Sekunden