[Test] EVAC HD – Video App Vorstellung

Geschrieben von

130130_8_1
Pacman sollte wohl jeder kennen, da es mittlerweile solch einen Kultstatus besitzt, das es sogar meine Oma kennen sollte und die kann nicht mal ein Telefon richtig bedienen. Und wie von allen Spielen von „damals“ gibt es von Pacman gefühlte 10.000 Remakes, in Wirklichkeit sind es wahrscheinlich sogar noch mehr. Eines davon, Evac HD, möchten wir euch in den folgenden Zeilen einmal vorstellen.

Gameplay

130130_8_2Das Spielprinzip ist deutlich an Pacman angelehnt: Wir müssen ein rosa Quadrat mit Gesicht durch ein Labyrinth, in welchem unser Quadrat  gefangen wird, steuern.
Das Ziel ist es natürlich aus dem Labyrinth zu kommen.
Dazu muss man alle farbigen Teilchen aufsammeln, um den Ausgang freizuschalten. Unterwegs trifft man auf gelbe Kästen, die mit uns reden, uns Tipps geben und versteckte Schalter betätigen. Doch der Feind schaut zu, denn Shadow60X hat ein Auge auf den Flüchtling und schickt seine roten Quadrat- Wächter auf uns los. Vor diesen kann man entweder feige weglaufen, oder man stellt sich dem Gegner im Kampf und kann ihn mit aufgesammelten Icons entweder schocken oder komplett vernichten.
Je nach aufgesammeltem Icon verwandelt sich das fliehende Quadrat in einen Geist und man kann sich an den Feinen vorbei schleichen. Wenn man dann alle Farbteilchen eingesammelt hat, ist der Level so gut  wie geschafft. Dann muss man nur noch durch das weiße Viereck schlüpfen und kann dann mit dem nächsten Level weitermachen.

Steuerung

130130_8_5Die Steuerung ist sehr einfach, denn das Viereck wird entweder durch die eingeblendeten Touchtasten (links, rechts, oben, unten)  gesteuert oder sofern vorhanden, mit einem Hardwarekeyboard, auch wenn das die wenigsten Smartphones haben. Auch Besitzer eines Sony (Ericson) Play kommen auf ihre Kosten, denn der Controller wird angeblich voll unterstützt.

Grafik und Sound

130130_8_3Die Grafik des Spieles ist erstaunlich gut, alles leuchtet schön bunt und sieht gut aus, aber das Spiel ist trotzdem seinem Retro-Stil treu geblieben. Der Sound passt super und wirkt unglaublich entspannend. Was bei den schweren Leveln nicht schaden kann.

Für Geräte, auf welchen HD Spiele nicht laufen (z.B. Samsung Galaxy 551 oder Galaxy fit)  gibt es eine extra angepasste Version, welche kostenlos im Play Store bereitsteht.

Fazit

130130_8_4Auch wenn ab Level 5 vor jedem Level ein Hinweis kommt, dass man den Entwickler ja mit einem Kauf unterstützen könnte, kann man ohne zu bezahlen bis Level 32 spielen. Wir haben uns beide Versionen angeschaut und konnten bis auf die fehlende Werbung in der Kaufversion keinen Unterschied erkennen.
Die Kaufversion gibt es für 1,99 €. Das ist zwar für die Entfernung der Werbung etwas teuer, aber wenn euch das Spiel gefällt, könnt ihr ja den Entwickler unterstützen und ihr bekommt eine fehlerfreie, gut gelungene und zusätzlich Werbefreie Umsetzung von Pacman.

Wertung
Leistung 4/5
Grafik / Sound 5/5
Steuerung 4/5
Nutzen 3/5
Preis 3/5

EVAC HD
Entwickler: HEXAGE
Preis: Kostenlos+

EVAC
Entwickler: HEXAGE
Preis: Kostenlos+

The following two tabs change content below.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


225 Abfragen in 1,054 Sekunden