[Test] GoEuro: Moderne Reiseplanung mit Bahn, Bus und Flug

Geschrieben von

goeuro

Die Sommerferien haben größtenteils in Deutschland begonnen was in der Regel auch mit dem Beginn der deutschen Reiselust einher geht. Da kommt die für Android und iOS erhältliche App GoEuro gerade Recht. Diese verspricht eine besonders einfache Suche nach den günstigsten Verbindungen mit Bus, Bahn und Flugzeug. Zwar gibt es diverse Vergleichsportale, aber diese beschränken sich meist nur auf eine Art von  Fortbewegungsmittel. Ob das Suchen und Finden der günstigsten Verbindung tatsächlich funktioniert, soll unser Test zeigen.

Wer kein eigenes Auto besitzt, den Führerschein noch nicht gemacht hat oder einfach nur entspannt reisen will, der sucht sich in der Regel eine günstige Verbindung mit der Bahn oder dem Flugzeug. Manchmal würde man aber auch gerne wissen, welches Verkehrsmittel denn überhaupt für eine Strecke das Preiswerteste ist. Hier kommen Vergleichsportale wie GoEuro ins Spiel, welche sich auf den Vergleich von gleich drei Verkehrsmitteln spezialisiert haben. Immerhin sind die Websites der einzelnen Reisegesellschaften nicht immer so ganz übersichtlich.

GoEuro - Bahn, Bus, Flug
Entwickler: GoEuro
Preis: Kostenlos
GoEuro: Bahn, Bus, Flug
Entwickler: GoEuro
Preis: Kostenlos

Design und Funktion

Nach dem Start zeigt sich die App auf einem Android Smartphone im schicken Material Design, welches sich durch große Schaltflächen, einfache Farben und viel weißer Freifläche definiert. Eine solche einfache Oberfläche ist keine Selbstverständlichkeit, wusste schon Steve Jobs vor einigen Jahren und beschrieb es treffend mit dem Satz „Simple can be harder than complex“.
Genau dies haben die Entwickler der App jedoch geschafft: Die Startseite der GoEuro-App bietet alles, was man für eine schnelle Suche benötigt. Eine Registrierung oder Anmeldung ist nicht nötig, was den Einstieg erheblich erleichtert.

Die ersten Schritte sind dabei immer dieselben: Man wählt den Startpunkt aus, den Zielort, das Reisedatum mit etwaiger Rückfahrt und die Anzahl der Personen. Eine Einschränkung für die Zeit bis zur Rückreise gibt es nicht. Man kann schon am nächsten Tag zurückfahren oder auch erst zwei Monate später. Im Vergleich zu der Webversion von GoEuro gibt es jedoch einen entscheidenden Unterschied: In der App selbst kann man keine Unterkunft via airbnb suchen, was gerade für Kurzreisen oder Geschäftsreisen eine erhebliche Erleichterung wäre.

Nach Auswahl der Reiseparameter werden alle gefundenen Ergebnisse in den drei Kategorien Zug, Bus und Flugzeug unterteilt, mit dem jeweils günstigsten Preis unterhalb des jeweiligen Symbols. In der Ergebnisliste werden die gefundenen Treffer nach den Preisen sortiert. Dabei berücksichtigt GoEuro mehrere Busunternehmen und Fluggesellschaften. Neben Startzeit, Ankunft und Preisen, werden die voraussichtliche Gesamtfahrtdauer angezeigt und wie oft man umsteigen muss. Drückt man auf ein Ergebnis, dann werden weitere Details zu der ausgewählten Fahrt eingeblendet. Je nach Anbieter sind auch die verfügbaren Sparpreise mit aufgeführt.

Über den Floating Action Button in der Ergebnisliste kann man selbige genauer filtern. Dazu gehört ein bestimmter Zeitraum für die Abfahrt, wie oft man umsteigen will und nach welchen Kriterien – Preis, Dauer, Hinfahrt – die Ergebnisse sortiert werden sollen.

Die Buchung einer Fahrt erfolgt nicht in der App selbst. Man wird stattdessen zum jeweiligen Portal des Anbieters mit der ausgewählten Verbindung weitergeleitet und kann innerhalb eines WebView der App das gewünschte Ticket buchen. Ist die Buchung erfolgreich gewesen, kann man die Fahrt auch direkt in der GoEuro App speichern. Je nach Anbieter kann diese Ansicht allerdings sehr unübersichtlich sein. Hat man ein Ticket versehentlich gebucht, muss man sich in der Regel an den jeweiligen Anbieter wenden. Lediglich Renfe, Trenitalia und Movelia lassen sich direkt bei GoEuro stornieren, sofern man diese über das Portal erworben hat.

Neben Deutschland werden zahlreiche weitere europäische Länder wie Spanien, Großbritannien, Italien, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Polen, Dänemark, Ungarn, die Tschechische Republik, Österreich oder die Schweiz unterstützt, sodass man auch ohne Probleme Länderübergreifend eine Reise buchen kann. Laut den eigenen Angaben von GoEuro sind über 150 Anbieter im Datenbestand und mehr als 10.000 Busbahnhöfe, 20.000 Bahnhöfe sowie 3.000 Flughäfen.

Fazit zu GoEuro

Für den Vergleich zwischen Bus, Bahn und Flugzeug ist die kostenlose Smartphone-App GoEuro bestens zu gebrauchen. Die Stärken liegen im einfachen Design, den wichtigsten Informationen zu einer Verbindung und der Vielfalt an Zielen sowie Anbietern. Einzig das Fehlen der airbnb-Unterstützung wie auf der Website lässt sich kritisieren, aber darauf soll die App ja auch keinen Wert legen. Viel wichtiger ist das Sparpotential bei Verbindungen und genau hier kann die App mit einem umfangreichen Datenbestand punkten.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Besser ans Ziel mit der GoEuro App - GoEuro DE Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


240 Abfragen in 1,276 Sekunden