[Test] GumRock Bluetooth Speaker – Lautsprecher mit Saugnapf

Geschrieben von

GumRock Bluetooth Speaker Test

Es gibt viel an Zubehör für Smartphones und das nicht nur in Form von Hüllen, Schalen oder was auch immer für Accessoires. Selbst der Audio-Bereich kommt immer mehr in Fahrt und manchmal gibt es da kleine besondere Gerätschaften wie den GumRock Bluetooth Lautsprecher, die mit etwas Einzigartigem versehen sind. Ob der Saugnapf wirklich so toll ist, erfahrt ihr in unserem kleinen Test.

Der Markt für Audio-Zubehör was Android betrifft, ist etwas kleiner als der für die iOS-Welt. Das liegt nicht zuletzt an den nahezu unendlich verschiedenen Bauformen und Geräten, die alle ihre eigenen Dock-Schalen brauchen. Also beschränkt sich manch ein Hersteller in dieser Branche auf den Anschluss über Bluetooth, schließlich ist dieser Standard universell und kann selbst mit den kleinsten sowie ältesten Smartphones genutzt werden. Und ist nicht an ein einziges Gerät gebunden. Ein solches Bluetooth-gebundenes Zubehör für Musikfreunde ist der GumRock Bluetooth Lautsprecher, dessen Saugnapf ihn äußerst interessant macht – gefunden bei MobileFun.de.

Technische Daten:

  • Bluetooth: Bluetooth 3.0, CSR solution
  • Driver: 40mm 4 Ohms 3W
  • Akku : 4500mAh Li-ion
  • Spannung: 3.7 V
  • Output: 3W

Optik & Verarbeitung

GumRock Bluetooth Speaker Test

Packt man den Bluetooth-Lautsprecher aus, dann hält man eine kleine Kugel – aus gefühlt nur Gummi – in der Hand. Besonders wertig fühlt sich das zwar nicht an, aber das will der Bluetooth-Lautsprecher auch nicht sein. Das gesamte Gehäuse oder zumindest dessen sicht- und greifbare Oberfläche des GumRock besteht aus Gummi und ist somit Spritzwasser geschützt. Eine Eigenschaft die einem Einsatz in Küche und Bad zugute kommt.  Die Klappe die zum Ein-/Aus-Schalter und der Ladebuchse führt könnte allerdings ein wenig besser verarbeitet sein. Auf der anderen Seite kostet der Lautsprecher mit einem aktuellen Preis unter 20 Euro auch nicht gerade viel.

Die Tasten des GumRock Bluetooth Speaker fühlen sich durch den Gummiüberzug sehr schwammig an und haben einen ebenso schwammigen Druckpunkt. Mit Hilfe der 3 Tasten lassen sich die Lautstärke, die Wiedergabe sowie die Pause-Funktion bedienen. Kommt ein Anruf herein kann dieser über die Play-Taste angenommen werden.

Ersteinrichtung

Für das Pairen des GumRock Bluetooth Speaker mit einem Smartphone oder Tablet ist die sehr knapp gehaltene Anleitung kaum zu gebrauchen. Aber auch hier ist die Ersteinrichtung bei allen Bluetooth Komponenten nahezu identisch. Man schaltet einfach den Lautsprecher ein (hinter der Gummiklappe), startet an seinem mobilen Smartphone oder Tablet das Bluetooth und lässt nach neuen Geräten suchen. Das Koppeln selbst erfolgt dann in wenige Sekunden und verlangt kein Passwort zum Pairen. Falls doch, dann ist es in der Regel 0000 oder das am häufigsten verwendete Passwort 1234.

Klang

GumRock Bluetooth Speaker TestDer GumRock Bluetooth Speaker kostet mit 18 Euro nicht gerade viel und das hört man dem Lautsprecher auch an. Das Klangbild ist nicht mit einem Bose oder JBL Lautsprecher von einem Kaufpreis über 100 Euro zu vergleichen. Der Sound ist deutlich flacher und mit einem weniger ausgeprägten Bass versehen. Wo soll der kleine GumRock auch das Volumen für einen satten Bass herholen? Immerhin gibt es nur sehr wenige Verzerrungen im Klang selbst bei der maximalen Lautstärke. Ist der Lautsprecher als Standfuß für ein Smartphone oder Tablet in Gebrauch, dann wirkt der Klang etwas dumpfer als üblich.

Der Hersteller des GumRock Bluetooth Speaker gibt an, dass im Inneren ein Lautsprecher mit einem Durchmesser von 40mm und einem Widerstand von 3 Ohm arbeitet. Für ein wenig Musik nebenbei oder Telefonate im Freisprech-Modus ein nützlicher Freund, der Dank seines Saugnapfes immer und überall platziert werden kann.

Sonstiges

Der Akku ist mit 450 mAh vielleicht nicht gerade sehr groß bemessen, aber für die Wiedergabe von Musik mit bis zu sechs Stunden am Stück reicht der Akku allemal aus. Ist dieser vollständig entleert, dauert es etwa zwei bis drei Stunden bis er wieder voll aufgeladen ist und der Musikgenuss fortgesetzt werden kann. Für einen Bluetooth-Lautsprecher ist das kein allzu schlechter Wert.

Wirklich pfiffig ist der auf der Unterseite des GumRock Bluetooth Speaker angebrachte Saugnapf, mit dessen Hilfe sich der Lautsprecher an nahezu jeder glatten Oberfläche anbringen lässt. Selbst als Standfuß für Smartphone und Tablet taugt der Mechanismus, sofern das Smartphone selbst nicht zu schmal für den Saugnapf ist. Bei Tablets jenseits von 8 Zoll Display-Diagonale wird die Standfestigkeit jedoch sehr wackelig, weswegen wir dann den sicheren Quermodus als Standfuß empfehlen. Durch das laut den Angaben spritzwassergeschützte Gehäuse ist der GumRock Bluetooth Speaker ideal für den Einsatz in Küche und Bad, um das Duschen oder Baden ein wenig musikalisch zu versüßen. Aber auch im Auto ist der GumRock als Freisprecheinrichtung schnell und sicher auf dem Armaturenbrett montiert.

Fazit zum GumRock Bluetooth Speaker

Der GumRock Bluetooth Speaker ist unter 20 Euro zuzüglich Versand bei MobileFun zu haben. Der Sound aus dem 40mm Lautsprecher ist zwar recht ausgewogen bietet aber in der Preisklasse keinen HiFi Sound mit sattem Bass wie man in eventuell von einem JBL Lautsprecher gewohnt ist. Letzten Endes ist das aber auch nicht sein Einsatzgebiet. Der GumRock Bluetooth Lautsprecher dient vielmehr dem schnellen Einsatz und das aufgrund seiner Gummi-Oberfläche und dem Saugnapf immer und überall. Letzterer macht den Lautsprecher wirklich einzigartig. Wer kein Klangwunder erwartet, kann mit dem GumRock Bluetooth Speaker durchaus seine Freude haben.

Wertung
Bedienung 2/5
Funktionalität 3/5
Tonqualität 2/5
Verarbeitung 3/5
Preis 4/5

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,465 Sekunden