[Test] HTC One Car Kit D-160 / Kfz Halterung

Geschrieben von

HTC Car Kit

Viele von euch haben bei der großen Android Smartphone Frage, ob man sich lieber für das Galaxy S4 von Samsung oder für das HTC One entscheidet soll, dem aus Aluminium gefertigten Smartphone den Vorzug gewährt. Doch des Deutschen zweitliebstes Kind, das Auto soll sich ja auch mit dem Android Zuwachs vertragen und nicht nur das, am besten auch kommunizieren. Und so haben wir uns einmal die originale HTC Kfz-Halterung des HTC One, mit der Produktbezeichnung HTC One Car Kit D-160 etwas genauer angeschaut.

Warum ein Test?

130531_5_1Im Ursprung hatte ich mir gedacht, macht ein ausführlicher Testbericht zu einer Smartphone Kfz-Halterung, auch wenn es sich hier um das HTC One handelt, nicht wirklich Sinn. Denn außer das man diese adäquat in seinem PKW oder LKW befestigt und dann eben entsprechend sein Smartphone in diese positioniert, gibt es ja keine großartigen Kaufkriterien.
So gedacht wurde es also nach Erhalt des HTC One Car Kit „nur“ ein First touch & view Video, welches wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen, doch dazu später mehr. Doch nach kurzer aktiver Nutzung an unterschiedlichen PKW-Windschutzscheiben, wurde ich eines Besseren belehrt, sodass ich euch an meinen Erkenntnissen als auch kleinen Tricks im Umgang mit der Autohalterung, teilhaben lassen möchte.

Verarbeitung

130531_5_10Einer der Hauptgründe, neben der schnellen Verfügbarkeit einer Halterung für ein Top aktuelles Android Smartphone, war und ist die Qualität und Verarbeitung der Halterung. Muss diese doch im täglichen Umgang mehrfach benutzt werden und das auch nicht immer mit größter Sorgfalt. Bei dem Ein- und Aussteigen aus dem Auto, will man und ich schon gar nicht, lange fummeln müssen um das geliebte HTC One wieder an meinem Körper zu spüren. Für diejenigen bei denen jetzt die Fantasie durchgeht, ich rede von meinen Händen, maximal noch das Ohr.

130531_5_6Das HTC One Car Kit ist absolut solide verarbeitet. Bei den verwendeten Materialien wurde auf eine gesunde Mischung zwischen Metall und Kunststoff (Polykarbonat) zurückgegriffen. Die Halteschale für das HTC One selber ist aus Kunststoff und bietet einen satten Halt. Das heißt natürlich auch, das es nicht mit einer Silikonhülle oder anderen Schutzcovern in die Halterung zu schieben geht. Trotz guter Passform, bekommt das Smartphone erst durch die Verbindung des USB-Kabels, welches mit einem Micro-USB-Winkelstecker unter seitig „eingeclipt“ ist, den Halt den es auch für den Landscape-Modus benötigt.

130531_5_4Der Fuß ist mit der Telefonschale durch ein Metallgestänge verbunden das auf beiden Seiten mit einem Kugellager eingefasst ist. Ein Langzeittest wird zeigen ob das jetzt stramm sitzende Gestänge auch in Zukunft noch sämtlichen G-Kräften meines Fahrstiels gewachsen ist. Für den Moment ist dem zumindest so, es lässt sich problemlos mit einer Hand in die entsprechend gute Position zum Fahrer bringen und verliert zu keinem Augenblick im Alltag eines gestressten Automobils im Berliner Stadtverkehr, die für ihn angedachte Einstellung.
130531_5_5

Mit einer Ausnahme: Die Kunststoffschale ist mit einem direkten Dreh nach rechts von dem Rest der Halterung zu lösen. Dies ist vom Prinzip her eine geniale Lösung von HTC, nicht jedes Mal die komplette Halterung beim Wechsel des Smartphones kaufen zu müssen, sondern nur die Telefonschale aber…. leider löst man bei dem Dreh in den Quermodus mit nur einer Hand, die Schale so ein jedes Mal. Hier hilft tatsächlich nur der Dreh mit zwei Händen, schade. Wer mit seinem Smartphone im Auto regelmäßig die Position von Landscape zum Portrait-Mode (hochkant) wechselt, benötigt entweder einen ausgebildeten Beifahrer oder muss entsprechend die Rotphasen der Ampeln nutzen.

130531_5_3Und wo ich schon gerade bei der Freilassung meines Unmutes bin, möchte ich es auch nicht versäumen euch auf einen weiteren Makel hinzuweisen: Das zu kurze Gestänge des HTC One Car Kit. Denn wenn die Halterung an der Windschutzscheibe befestigt ist (was nicht zwingend sein muss, da HTC auch eine Bodenplatte für das Armaturenbrett mit dazu gelegt hat) und so ausgerichtet das der Fahrzeugführer maximale Draufsicht auf das Display gewährt wird, dann lässt sich das HTC One nicht in der hochkant Position einführen oder entnehmen. Was im Quermodus ohne Probleme funktioniert, ist im Portrait-Modus nicht möglich. Zumindest habe ich nach der fünften Windschutzscheibe die Hoffnung aufgegeben.
Der Trick: Die Halterung vor und nach der Entnahme des HTC One mit der Unterseite in die Tiefe (in Richtung Windschutzscheibe) drücken und so zusammenfügen, was zusammen gehört.

130531_5_9Hingegen der Fuß der Halterung, der im übrigen auch einen raffinierten Saugverschluss in sich verbirgt, macht einen mehr als soliden Eindruck. Aufgrund seines Gewichtes, gehe ich von einem Metallinnenleben aus, denn rein äußerlich ist er mit schwarzem Kunststoff eingefasst.
Den üblicherweise bekannten Hebel um die Halterung via Unterdruck an die Windschutzscheibe zu befestigen, hat HTC mit einem Drehverschluss, der auch einen gewissen Kraftaufwand bis zur Arretierung benötigt, ausgetauscht und meiner Meinung nach auch rein Design technisch genial gelöst.

Zubehör

Die HTC One Kfz-Halterung kommt in einem schlichten weißen Karton und einem Fotoaufdruck seines Inhaltes daher. In diesem finden wir die Halterung (101,3 mm x 71,9 mm x 15,9 mm) an sich, eine Installations-Anleitung, ein Kfz-Adapter für den 12V Zigarettenanzünder auf USB-Class A, ein ca. 1,80m langes Kabel mit einem Micro-USB-Winkelstecker auf USB-Class A Stecker so wie eine selbstklebende Bodenplatte, zur Befestigung auf dem Armaturenbrett.

130531_5_8Das Kabel ist wie schon im Video bemerkt sehr lang, doch besser zu lang als zu kurz. In meinem Fall habe ich einfach den vorhandenen Kabelbinder verwendet und das restliche Kabel sauber zusammengefasst und in die Ablage über dem Zigarettenanzünder verstaut. Der Adapter findet in meinem aktuellen Fahrzeug keinen festen Halt, sodass ich ab und an durch Blick auf die LED des HTC One kontrollieren muss, ob er denn der nötige Kontakt zur Ladefunktion gegeben ist. Das scheint aber eher ein Problem meines Fahrzeuges bzw. dem Zigarettenanzünder zu sein, denn in anderen Fahrzeugen gab es dieses Problem nicht. Ich möchte nun auch den Adapter von HTC nicht auswechseln, da dieser gegenüber manch preiswerteren Kfz-Halterung und deren Verkabelung, 5 Volt und 1 Ampere Ladestrom liefert (Primär: 10-30V / 0,8A).

Funktionalität

130531_5_11Abgesehen von den kleinen Problemen mit dem oben genannten Lösen der Telefonschale beim einhändigen Drehen und der erschwerten Zuführung des HTC One in der hochkant Position, erleichtert das HTC Car Kit mein motorisiertes Leben ungemein. Denn das mitgelieferte Kabel ist so belegt, dass es den sogenannten Automodus des HTC One aktiviert. Im Klartext hat man in der vorinstallierten Applikation HTC Car, einige sinnvolle Einstellungsmöglichkeiten in Verbindung mit dem Car Kit.
So möchte ich beispielsweise die unter Einstellungen zu findende Funktionen automatisch starten, automatische Musikwiedergabe, die automatische Kopplung via Bluetooth mit dem Autoradio hier einmal hervorheben. Sobald ich das HTC One wieder aus der Kfz-Halterung entnehme gehen GPS, Bluetooth und die Anwendung HTC Car wieder aus.
Ebenso die großen Tasten der Software erleichtern mir den Umgang während der Fahrt ungemein und lassen sich auch um jede zusätzlich installierte App erweitern.
Und noch ein Tipp: Habt ihr kein Bluetooth taugliches Autoradio so verwandelt der HTC CAR A100 Car Stereo Clip euren 3,5 mm Aux-Klinkenausgang zu einem Bluetooth Streamer.

Fazit des HTC One Car Kit

130531_5_2Zugegeben für einen UVP von knapp 50,-€ und einem aktuellen (31/05/13) Kurs von ca. 45,-€ kauft man hier kein Schnäppchen. Das HTC One selber ist aber auch kein Schnäppchen sondern aktuell das Beste Android Smartphone auf dem Markt und da sollte es auch eine ebenso qualitativ hochwertige Kfz-Halterung sein. Und genau das liefert das HTC Car Kit auch, eine solide, wenn nicht sogar massive Verarbeitung von hochwertigen Materialien.
Das zu kurze Gestänge und der damit verbundene zusätzliche Handgriff zur Positionierung des Smartphones samt Halteschale, gibt klare Abzüge. Aber was solls, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und automatisiert diesen Arbeitsaufwand innerhalb kürzester Zeit in dem prozeduralen Gedächtnis.
Ein sicherer Sitz bei montiertem Ladekabel, eine feste Position der voreingestellten Ausrichtung und automatisierte Abläufe des HTC One in dem Car Kit, sprechen eine deutliche Sprache zur richtigen Wahl den Original Zubehörteils von HTC.
Ich würde es immer wieder kaufen und auch ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Plus:

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Sehr guter Halt des HTC One
  • Optimale Ausrichtung durch 2 Kugelgelenke
  • Innovatives Design
  • Unauffälliger Saugverschluss
  • Windschutzscheiben- und Armaturenbrettvorrichtung
  • 1 Ampere Ladestrom
  • Intelligentes Kabel mit Aktivierung des Automodus (HTC Car)

Minus:

  • Preis von 49,99 Euro UVP
  • Zu kurzes Gestänge
  • keine Nutzung inkl. Bumper (Schutzhülle)
  • Telefonhalteschale lässt sich zu leicht lösen
  • zu langes Kabel (nicht für jedermann ein Minuspunkt)

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

5 Kommentare

  1. Pingback: Android-Hilfe - Kfz-Halterungen für HTC One (M7)

  2. natronUI schreibt:

    Toptest!
    Carkit ist bei Amazon bestellt.

  3. Stefan schreibt:

    Hallo,

    danke für dein Video.
    Toll das es leute wie dich gibt und sich die Zeit und mühe machen

    Mfg

    Stefan

  4. Leider verkratzt das Handy wenn man es immer raus und rein macht

    • Wo genau soll das am HTC One zerkratzen?
      Ich nutze die KFZ-Halterung seit dem Video, also fast 1 Jahr – Tag täglich und bei meinem One ist nichts zerkratzt ?!?

      Gruß
      MaTT

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,478 Sekunden