[Test] HUAWEI Talkband B2 – Fitness-Tracker zum Preis einer Smartwatch

Geschrieben von

huawei_talkband_b2_3Der chinesische Android Smartphone und Tablet Hersteller HUAWEI hatte anlässlich des Mobile World Congress im März diesen Jahres in Barcelona, neben einer Smartwatch auch die zweite Generation an Fitness-Tracker – das Talkband B2 – der Öffentlichkeit präsentiert. Wir haben uns einmal die 199 Euro teure Premium-Version genauer angeschaut und wollten wissen wie sich das HUAWEI Talkband B2 im Alltag so schlägt.

HUAWEI Talkband B1

huawei_talkband_b1_2Bereits ein Jahr zuvor hatte HUAWEI mit dem Talkband B1 eine einfache wie auch geniale Idee: Einen Fitness-Tracker in Kombination mit einem Bluetooth-Headset. Während das Konzept beeindruckte, hatte das Armband mit seinem integrierten USB-Stecker zum Aufladen des Trackers, so seine Probleme im Tag täglichen Umgang. Auch die Sprachqualität des Headsets konnte nicht wirklich überzeugen, sodass wir um so mehr von dem Generations-Update in Form des HUAWEI Talkband B2 mehr als gespannt waren.

Erster Eindruck

Wer zum ersten Mal mit dem HUAWEI Talkband B2 in Kontakt tritt, ist wohl so wie ich von dem edlen und dennoch dezenten Design begeistert. Ganz anders als sein Vorgänger ist es auf den ersten Blick weder als Freisprecheinrichtung, noch als Fitness-Tracker oder Armbanduhr zu identifizieren. Vielmehr erinnert das schmale Lederarmband in Kombination mit dem spiegelndem Metallkorpus an ein Schmuckstück oder Mode-Accessoire. Verfügbar ist das Talkband in den Farben Schwarz, Weiß/Silber und Gold/Braun, wobei nur die Premium-Variante über ein zusätzliches Echtleder-Armband verfügt, entgegen den beiden preiswerteren Modellen, die mit einem Silikon-Armband ausgestattet sind.


Wer nun durch Zufall auch bei seinem ersten Eindruck das Preisschild zu Gesicht bekommt, wird – insofern er kein iPhone User ist, denn mit iOS funktioniert das B2 neben Android auch – von 169 Euro respektive 199 Euro für die Premium-Edition in Gold/Braun und mit 2 Armbändern, sichtlich geschockt sein. Bekommt man doch im Grunde für den nahezu gleichen Preis schon eine vollwertige Android Wear Smartwatch. Da stellt sich unweigerlich die Frage zu was das HUAWEI Talkband B2 denn alles in der Lage ist?

Technische Daten:

HUAWEI Talkband B2


Display

0,73 Zoll (1,85 cm) PMOLED Touchscreen Display

Auflösung

128 x 88 Pixel

Abmessungen (HxBxT)

46,5 x 20,6 x 11,8 mm

Akkutyp

80 mAh Li-Polymer nicht austauschbar
Standby: Bis zu 12 Tage
Nutzungsdauer: Bis zu 5 Tage
Sprechdauer: Bis zu 7h

Anzeige & Software

Datum und Uhrzeit, Ladeanzeige, Status Bluetooth®, Anrufe (Name/ Telefonnummer), verpasste Anrufe, Schrittanzahl, verbrauchte Kalorien, Stoppuhr, Schlafdauer

Alarmfunktion

Intelligenter Wecker, Erinnerungen, Aktivitätsalarm, Alarm bei Verbindungsabbruch vom Telefon

Touchscreen- Funktionen

Wechseln der Anzeigen, Lautstärkeregelung, Anrufer abweisen, Snooze-Funktion

Fitnessfunktionen

Schlaftracker, Schrittzähler, Distanztracker, Activitytracker

Gehäusematerial

Leder- und hypoallergenes, schweissrestistentes Silikon Armband, Aluminium und Kunststoff

Sensor

6-Achsen Lage- und Beschleunigungssensor

Besonderheiten

IP57, staub- und wasserresistent, Vibrationsmotor, BT-Headset, Micro-USB, Android und iOS kompatibel

Preis

Schwarz oder Weiß 169 Euro
Gold/Braun 199 Euro (Premium-Version)

Funktionen des Talkband B2

Man sollte sich von dem dezenten Auftreten des 0,73 Zoll kleinen Touch-Display nicht täuschen lassen. Auch wenn die monochrome Anzeige nicht die komplett zur Verfügung stehende Fläche nutzt und damit gerade im Sonnenlicht die weißen Zahlen schwer ablesbar sind, so bietet das Talkband B2 des chinesischen Herstellers doch so einiges an Funktionen.
Neben der Anzeige der Uhrzeit, dem Datum, Wetter, verbrauchte Kalorien, Benachrichtigungen, Bluetooth Status und Akkukapazität des B2, kann diese auch zum tracken von Schritten, Lauftraining, Fahrradfahren und Schlafzyklen verwendet werden. Und obwohl man über das Gesten- und Touchsensitive Display auch ein Lauftraining manuell starten kann, erkennt das Talkband B2 aufgrund eines sensiblen 6-Achsen Bewegungs- und Lagesensors, welche Art von körperlicher Bewegung man gerade tätigt. Das bedeutet, das man im Grunde auch nicht wie von anderen Smartwatches oder Fitness-Trackern bekannt, Abends vor dem schlafen gehen diesen den Tracker über die geplante Ruhephase informieren muss. Das HUAWEI Talkband B2 erkennt diesen Zustand automatisch und weiß diesen auch entsprechend zuzuordnen.


Während man all diese Daten mit entsprechenden Wischgesten auf dem Display angezeigt bekommt, kann man in Kombination mit einem gekoppelten Smartphone und der installierten App „HUAWEI Wear“, eine deutlich umfangreichere Datenaufzeichnung auswerten und sich informieren.

Huawei Wear
Preis: Kostenlos
  • Huawei Wear Screenshot
  • Huawei Wear Screenshot
  • Huawei Wear Screenshot
  • Huawei Wear Screenshot
  • Huawei Wear Screenshot

Bemerkenswert ist, dass eine dauerhafte Verbindung zwischen Smartphone und Talkband B2 nicht zwingend notwendig ist. Auch wenn der Akkuverbrauch der Bluetooth 3.0 Verbindung verschwindend gering ist, zeichnet der HUAWEI Tracker auch alle Daten autark auf und synchronisiert sie dann wieder zu einem späteren Zeitpunkt.

Jedoch kommen durch eine aktive Verbindung – in unserem Fall das HUAWEI P8 (zum Test) – noch einige Zusatzfunktionen hinzu. So kann sich der Besitzer seines Talkband B2 beispielsweise zu einem vorgegebenen Termin alarmieren lassen, das Smartphone dazu anstoßen eine lustige Melodei von sich zu geben um es entsprechend bei Verlegung des Gleichen wiederzufinden, das B2 als Fernsteuerung der Smartphone-Kamera verwenden oder einfach Musik hören, was uns unweigerlich zum zweiten Highlight des eleganten Fitness-Tracker führt: Dem Bluetooth-Headset.

Tracker und BT-Headset in einem

Zugegeben ist die Musik-Qualität nicht vergleichbar mit einem Stereo-InEar Kopfhörer, wofür HUAWEI aber auch sein Talkband N1 im Portfolio hat. Dafür kann aber entgegen dem Vorgänger, der Tragekomfort und die Sprachqualität des Bluetooth-Headset überzeugen. Dieses kann bequem und einfach mit 2 Fingern, durch eine solide, mechanische Entriegelung aus dem Aluminium-Gehäuse des Talkband B2 entfernt werden und mit Hilfe des seitlichen Hardware-Buttons so zum Annehmen, Führen und Ablehnen von Telefongesprächen verwendet werden. Durch kurzes zweimaliges drücken der Taste ist es sogar möglich, den Sprachassistenten Google now auf dem Smartphone zu aktivieren.

Vor- und Nachteile im Überblick

Positiv
  • Lange Akku-Laufzeit (5-6 Tage)
  • Tolles Design
  • Hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Geniale Idee von Tracker und BT-Headset
  • Gute Sprachqualität
  • Umfangreiche Features
  • Autarke Funktionalität
Negativ
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Zu kleine Displayanzeige (nur 4 Watchfaces)
  • Anzeige unter Sonnenlicht ungeeignet
  • Kein Herzfrequenzsensor

Fazit des HUAWEI Talkband B2

Meine ganz persönliche Meinung ist, ich hätte mir das HUAWEI Talkband B2 zu einem Preis von 199 Euro (Premium-Version) beziehungsweise 169 Euro nicht gekauft, wenn es HUAWEI uns nicht freundlicherweise auf dem P8 Event in London mit gegeben hätte. Für den Preis bekomme ich schon eine Android Wear Smartwatch, die noch ein Tick mehr kann und ein farbiges Display hat.
Doch jetzt wo ich es habe, bin ich vor allem vom Design geflasht. Gerade an meinem schlanken Handgelenk und aufgrund der spiegelnden Displayfläche nicht als Tracker oder Uhr zu identifizieren, finde ich das Talkband B2 extrem schick. Das gepaart mit einer Akku-Laufzeit von einer Werktageswoche – insofern man das BT-Headset nicht häufig die Woche über für Telefonate verwendet hat und einer breiten Palette an Funktionen, der hochwertig verarbeiteten Leder- und Aluminium-Kombination mit IP 57 Zertifizierung, machen mir die Entscheidung schon deutlich schwerer.
Wenn ich jetzt das Display auch beim Lauftraining in freier Natur gut ablesen könnte, mein Puls gemessen wird und HUAWEI mich mit einem Preis, von sagen wir mal 119 Euro locken würde, gäbe es kein Halten mehr.
Die Zielgruppe ist wohl eher bei Apple-Usern zu suchen, bei denen Design und Funktion unabhängig vom Preis, im Vordergrund steht.

Oh mein Gott: Ich bin eigentlich ein potentieller Apple-Kunde! …. wenn ich das Geld hätte!

huawei_talkband_b2_testurteil

Wertung
Bedienung 4/5
Funktionalität 5/5
Tragekomfort 5/5
Verarbeitung 5/5
Preis 2/5

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Kommentare

  1. Pingback: Huawei TalkBand B2 Gold/Leather (Review & Unboxing) OLED Bluetooth SmartWatch | open education

  2. Pingback: Huawei TalkBand B2 Gold/Leather (Review & Unboxing) OLED Bluetooth SmartWatch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


247 Abfragen in 0,809 Sekunden