[Test] Moor BTH002 Bluetooth Kopfhörer

Geschrieben von

Nach dem der durch uns getestete iCandy Freedom 180 Bluetooth Kopfhörer auf solch positive Resonanz bei euch traf, war klar das wir uns in der Redaktion um ein weiteres Modell in der Preisklasse unter 40,-€ bemühen mussten. Fündig sind wir in dem minimalistisch anmutenden Moor BTH 002 in der Premium Edition geworden. Wollen wir doch mal sehen ob uns der Mitbewerber der Kategorie Bluetooth Stereo Kopfhörer mit Freisprechfunktion, überzeugen kann.

Zugegeben ist uns die Wahl eines geeigneten Test Modells nicht leicht gefallen, denn die Vielfalt an Stereo Kopfhörer die via Bluetooth kabellos Musik übertragen können und zusätzlich uns Android Smartphone User auch die Möglichkeit gewähren unsere üblichen Telefongespräche zu führen, ist wahrlich rar gesät.
Bei MobileFun, einem Online Händler der uns auch schon in der Vergangenheit durch guten Service samt DHL Sendeverfolgung überzeugt hat, viel dann die Wahl auf den Moor BTH002.

Unsere Erwartungen waren aufgrund der Bilder nicht all zu hoch, wirkt der Kopfhörer doch durch die Schaumstoffbepolsterung an den Ohrmuscheln und dem äußerst schlichtem Design – ja nennen wir das Kind beim Namen – billig.
Nach nur 2 Tagen war das gute Stück auch schon bei uns in der Redaktion angekommen und wusste gleich mal zu überraschen da die Polster keineswegs mit Schaumstoff überzogen sind, sondern wie bei den „Großen“ gut gepolstert daher kommen. Hier hat man wohl im Hause Moor schnell auf Kundenwünsche reagiert.

Klang & Kopplung

So nun wollen wir aber mal hören was denn nun aus den „kleinen“ Bluetooth Kopfhörern an Sound raus kommt und wollen sie so gleich mit unserem Samsung Galaxy Note in Verbindung bringen.
Wie bei fast allen BT Kopfhörern hält man zum ersten Pairing den auf der rechten Ohrmuschel (wie im übrigen alle anderen zusätzlichen Tasten auch) mittig sitzende Multifunktionstaste 5-7 Sekunden lang gedrückt, bis die LED abwechselnd blau und rot blinkt. Jetzt noch rasch am Smartphone Bluetooth einschalten und unter den Bluetooth Einstellungen nach Geräten scannen/suchen. Nach wenigen Augenblicken haben sich dann auch die beiden gefunden und sind für die Telefon- und Medienwiedergabe nun bereit.

Ehrlich gesagt waren wir nach den ersten Tönen die unser Android Player (wir nutzen PowerAmp in der flat Einstellung) an den Stereo Kopfhörer weiter gab, so was von überrascht wie es sich wohl kaum einer vorstellen kann.
Unser dumm drein blickendes Gesicht hätte garantiert Preise gewonnen. Sicherlich ist ein Grund dafür, dass wir einfach aufgrund des schlichten Design des Kopfhörers nicht viel erwartet haben. Aber das uns gleich so ein satter Bass, brillante Höhen und ein ausgewogenes Klangbild unsere Ohren bezirzen, hat selbst uns überrascht.

Gerne hätten wir einen 1:1 Vergleichstest in Sachen Klang für euch zwischen den bereits von uns getesteten Kopfhörern gemacht. Doch aufgrund dessen das eine Bluetooth Kopplung nicht so schnell von statten geht, war uns dies leider nicht möglich, schade.

Die Sprachqualität ist bei den BT002 Bluetooth Kopfhörer als durchschnittlich zu bezeichnen, verfügen sie doch nicht wie die Novero Rockdale über die DSP noise reduction Funktion.

Die Reichweite der Stereo Kopfhörer ist vom Hersteller mit 10 Metern angegeben. Bei unseren Testgeräten dem Novero Rockdale und dem iCandy liegt es genau in der Mitte, das iCandy Freedom 180 bleibt hier unangefochtener Spitzenreiter.

Verarbeitung & Funktion

Widmen wir uns doch noch ein wenig dem äußeren und seinen Funktionen. Der Moor BTH002 Bluetooth Kopfhörer ist durch seine Kunststoff Verarbeitung, mit 109 Gramm sehr leicht und führt auch nach längerem tragen trotz fehlendem Kopfpolster (hier liegt der Kopf unmittelbar an dem gummierten Plastikbügel auf), nicht unangenehm auf. Der passende Sitz kann durch die ausziehbaren Ohrmuscheln individuell angepasst werden. Schön zu sehen das Moor bei solchen Verschleißteilen auf haltbares Metall als Werkstoff zurück gegriffen hat.
An der rechten Ohrmuschel befinden sich auch alle wichtigen Funktionstasten wie Lautstärke erhöhen und verringern, voriger und nächster Musiktitel, Pause und Start der Musikwiedergabe.
Auch der Moor BTH002 verfügt über eine mittig angeordnete Multifunktionstaste Mithilfe derer Gespräche angenommen, abgelehnt, beendet und wiederholt werden können. Auch das stumm schalten des Mikrofons ist durch schnelles zweimaliges drücken während des Gespräches über die Taste möglich.
Wahrscheinlich ist solch eine Lösung bei wenig Platz für unterschiedliche Tasten von Vorteil, führt aber oft dazu das man unter Stress Situationen wahrscheinlich vergessen hat ob man nun 2x kurz, 1x lang oder wie auch immer drücken sollte.

Zubehör

Ebenso an der rechten Seite ist auch die Verbindung zum aufladen des Akkus mittels USB Stecker Class A auf 2,5mm Hohlstecker (ohne Innenstift), mit Hilfe derer der Kopfhörer binnen 3 Stunden eine volle Akkuladung erhält. Mit dieser sollte dann auch ein Musikgenuss von 11 Stunden möglich sein.
Hier ganz klare Abzüge, da inzwischen für uns ein Micro-USB Stecker Typ B zum Europäischen Standard gehört und so bitteschön auch für die Kopfhörer passen sollte.

Technische Daten:

  • Frequenzbereich von 20-20.000Hz
  • Bluetooth Profile: Headset, Handset, A2DP, AVRCP
  • Reichweite: 10 Meter
  • Musik Abspielzeit: bis zu 10 Stunden
  • Sprechzeit: bis zu 11 Stunden
  • Standby Zeit: bis zu 250 Stunden
  • Aufladezeit: ca. 3 Stunden
  • Gewicht: ca. 109 Gramm
  • Maße: 162 x 153 x 32mm

Fazit:

Wir müssen gestehen das wir nicht viel erwartet hatten und dafür mehr als positiv überrascht waren von Klang, Wertigkeit der Verarbeitung und dem unauffälligem Design, dass uns desto länger wir es betrachten immer besser gefällt. Die Kopfhörer haben bis auf Multi-Pairing alle wichtigen Funktionen an Bord und wissen durch ihr Leichtgewicht von 109 Gramm und den gut gepolsterten Ohrmuscheln (kein Schaumstoff wie auf der Abbildung bei MobileFun!) auch im Tragekomfort zu überzeugen.
Preislich gesehen liegen die Stereo Kopfhörer mit den iCandy Freedom 180 für 38,99Euro (zzgl. Versandkosten) gleich auf.
Wer ein schlichtes als auch schlankes Design wünscht ist mit den Moor BTH002 bestens bedient. Der Bluetooth Kopfhörer bekommt von uns aufgrund seiner überraschenden Audioqualitäten das Gesamturteil: Gut

Wertung
Leistung/Funktion
4/5
Sound
4/5
Verarbeitung/Komfort
4/5
Zubehör
2/5
Preis
4/5

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


197 Abfragen in 0,438 Sekunden