[Test] Pocket Soccer – Video App Vorstellung

Geschrieben von

Noch ist die 14. Fußball Europa Meisterschaft in Polen und der Ukraine im vollen Gange und auch für unser Land sieht es bis jetzt gar nicht so schlecht aus. Grund genug für uns eine kleine Fußball-App für die Pausen zwischendurch zu testen. Pocket Soccer ist ein kostenloses und schönes Fußballspiel, was so ziemlich auf jedem anDROID Tablet und Smartphone laufen sollte . Es kann zwar grafisch lange nicht mit Spielen wie Pro Evolution Soccer oder ähnlichen Games mithalten, ist aber  trotzdem ein schöner Tischkicker für die Hosentasche.

Bildquelle: Google Play Store

Ein Game 3 Spielvarianten

  • Im Einzelspiel kann man gegen jede Mannschaft auf der Welt spielen. Diese wird dann durch den Computer und seine künstliche Intelligenz vertreten.
  • Wer sich mit seinen Freunden messen will, kann den Zweispielermodus wählen. Dafür sollte man aber auf einem Tablet spielen, weil man auf einem kleinen Smartphone Display nicht gut gegeneinander spielen kann. Wenn man auf eines der eben genannten Modi toucht, kann man auswählen ob man ein einfaches, mittleres oder schweres Spiel spielen will. Nun lassen sich die Nationalitäten der eigenen Mannschaft und auch die der Gegner auswählen. Jetzt geht es los, geschossen wird mit einem Wisch auf dem Display und natürlich ins gegnerische Tor!
  • Der ungeübte Spieler kann im Trainingsmodus seine Spielkünste trainieren, indem er zum Beispiel den direkten Schuss auf das Tor üben kann.

Bildquelle: Google Play Store

Scrollt man im Hauptmenü nach links, könnte man zum Beispiel World Class auswählen, wenn – ja wenn der Entwickler Daniel Rákos von RasterGrid Entertainment nicht noch daran programmieren würde.

Bildquelle: Google Play Store

Unter dem Menüpunkt Tournament hat der Spieler die Möglichkeit eine Art Weltmeisterschaft zu starten, bei der man gegen den Computer antreten und natürlich gewinnen muss beziehungsweise sollte.
Spieldauer lassen sich je nach Ausdauer und Form des Nutzers unter Game Options auf eine, drei oder fünf Minuten stellen. Auch besteht die Variante zu wählen ob fünf oder zehn Tore zum Sieg benötigt werden.

Bildquelle: Google Play Store

Zurück im Hauptmenü und nach rechts gescrollt, kann man das Design des Spielfeldes und auch das der Fußbälle ändern. Nichts wird dem Schicksal überlassen denn selbst die Fan-Gesänge sind frei wählbar.
Unten Links lassen sich alle Ingame Geräusche ausschalten und die Spielhilfe aufrufen. Unten rechts zeigt sich der hart erarbeitete eigene Highscore sowie der, der anderen Pocket Soccer Nutzer. Selbstverständlich ist bei einer guten Datenverbindung, die uns im Test leider nicht vergönnt war, auch der lokale Highscore einsehbar.

Fazit

Obwohl Pocket Soccer durchweg auf Englisch ist, findet man sich schnell und intuitiv durch die Menüs. Die kostenlose und durch Werbung finanzierte Version stört den Spielfluss zu keinem Zeitpunkt. Will man den Entwickler dennoch für seine Arbeit belohnen, so besteht über den Google Play Store für 2,28€ auch diese Möglichkeit.
Pocket Soccer zeigt auf seine eigene Art und Weise, dass unterhaltsame Spiele nicht zwingend die aufwendigste Grafik benötigen und dennoch für viel Spielspaß garantieren, wie man ja in unserem Video mitbekommen hat.

Wertung
Leistung / Nutzen
3/5
Grafik / Sound
 2/5
Steuerung
 3/5
Gameplay
 4/5
Preis
 4/5


Pocket Soccer
Preis: Kostenlos

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

The following two tabs change content below.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


223 Abfragen in 0,706 Sekunden